Kino

European Film Promotion hat gewählt

Dem in Cannes neu gewählten siebenköpfigen Vorstand der European Film Promotion gehören erstmals sechs Frauen an.

21.05.2019 16:22 • von Jochen Müller
Die EFP-Vorstandsmitglieder Catherine Ann Berger, Nerina T. Kocjancic, Stine Oppegaard, Françoise Lentz, Arben Zharku, Markéta Santrochová (v.l.n.r.) mit Geschäftsführerin Sonja Heinen (Bild: EFP/Kurt Krieger)

Marketa Santrochova, stellvertretende Direktorin des Czech Film Center, ist neu in den Vorstand der European Film Promotion gewählt worden. Als Nachfolgerin von Martin Schweighofer wurde sie auch gleich zur Präsidentin der European Film Promotion ernannt. EFP-Geschäftsführerin Sonja Heinen dankte dem Geschäftsführer der Austrian Film Commission, der nicht mehr dem EFP-Vorstand angehört, für die vergangenen vier Jahre, in denen er das Präsidentenamt ausgeführt hat: "Martin hat die Projekte der European Film Promotion unterstützt und dabei geholfen, neue Initiativen zum Leben zu erwecken. Sein internationales Netzwerk ist wirklich beeindruckend und über alle dem ist er ein wahrer Verfechter der europäischen Idee, für den die gemeinschaftlichen Ziele unseres internationalen Netzwerks von Filmpromotern immer an erste Stelle stehen."

Ebenfalls neu in den EFP-Vorstand gewählt wurden die Geschäftsführerin von Swiss Films, Catherine Ann Berger, der Direktor des Kosova Cinematography Center, Arben Zharku, und Stine Oppegaard, Manager International Relations Feature Films beim Norwegian Film Institute, die Mariette Rissenbeek als EFP-Vizepräsidentin beerbt. Dem Gremium gehören überdies weiterhin die Direktorin des British Film Council, Briony Hanson, Nerina T Kocjancic, Head of Promotion and Distribution Slovenian Film Centre, und Francoise Lentz, Head of Promotion, Film Fund Luxemburg, an.