Produktion

James Gray lässt in sein Leben blicken

James Gray hat sein nächstes Regieprojekt an Land gezogen: den halb-autobiografischen Film "Armageddon Time", bei dem er wieder mit Produktionsfirma seines aktuellen Projekts "Ad Astra - Zu den Sternen" zusammenarbeiten wird.

17.05.2019 14:33 • von Jochen Müller

In "Armageddon Time", den James Gray nach eigenem Drehbuch ab Anfang 2020 inszenieren wird, erzählt er einen Teil seines eigenen Lebens. Der Film spielt in den 1980er Jahren, als Gray die Kew-Forest-School im New Yorker Stadtteil Queens besuchte, zu deren Absolventen u.a. auch US-Präsident Donald Trump und Schauspieler Hank Azaria gehören. Das Casting zu "Armageddon Time" läuft bereits.

Bei "Armageddon Time" arbeitet James Gray wieder mit der Produktionsfirma seines aktuellen Films Ad Astra - Zu den Sternen", RT Features (Produzent: Rodrigo Teixeira) zusammen.