Kino

KKR bringt Emmerichs "Moonfall" nach Deutschland

Der US-Finanzinvestor KKR bastelt nach der Übernahme von Firmen wie der Tele München Gruppe, Universum Film und Wiedemann & Berg weiter kräftig an einem großen unabhängigen Filmunternehmen. Im bisher größten Abschluss des Filmmarkts in Cannes hat man sich jetzt die Rechte an Roland Emmerichs "Moonfall" gesichert.

16.05.2019 13:56 • von Jochen Müller
Roland Emmerichs "Moonfall" sorgte für den größten Rechteverkauf des Marché du film nach Deutschland in vergangenen Jahren (Bild: Kurt Krieger)

Für sein geplantes großes unabhängiges deutsches Filmunternehmen hat sich der US-Finanzinvestor KKR jetzt im bisher größten Abschluss des Filmmarktes in Cannes die Rechte an Roland Emmerichs SciFi-Drama "Moonfall" für Deutschland und die Schweiz gesichert. Wie US-Branchenblätter berichten, hat KKR, das seit Februar die Tele München Gruppe, Universum Film, Günther Jauchs i&u TV sowie Wiedemann & Berg übernommen hat und unter der Führung von Fred Kogel einen großen deutschen Independent aufbauen will, in die Rechte eine Summe im niedrigen achtstelligen Bereich investiert. Demnach ist es der größte Rechteverkauf nach Deutschland im Rahmen des Marché du Film in den vergangenen Jahren. Im vergangenen Jahr hatte sich Universum Film, seinerzeit noch als eigenständiges Unternehmen, Emmerichs nächsten Film Midway" gesichert gehabt, der am 7. November in die deutschen Kinos kommt. Für "Moonfall" steht indes noch kein Starttermin fest.