Kino

Studiocanal bringt restaurierte Fassung von "Apocalypse Now" ins Kino

Heute vor 40 Jahren startete Francis Ford Coppolas Antikriegsfilm "Apocalypse Now", der u.a. in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet worden war und dem Regisseur einen Golden Globe einbrachte, in den deutschen Kinos. Fans des Films bekommen ab 15. Juli ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk.

10.05.2019 12:43 • von Jochen Müller
Ab 15. Juli in einer restaurierten Fassung als Final Cut in den Kinos: "Apocalypse Now" (Bild: Studiocanal)

Ab 15. Juli bringt Studiocanal Francis Ford Coppolas Antikriegsfilm Apocalypse Now" erstmals in einer Final-Cut-Version, die aufwändig in 4K restauriert wurde in Dolby Atmos erneut ins Kino. Das Original war heute vor 40 Jahren in den deutschen Kinos gestartet und hatte knapp 3,3 Mio. Besucher in die Kinos gelockt. Es wurde in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet, acht Mal für einen Oscar nominiert und drei Mal mit dem Golden Globe, u.a. für Regisseur Francis Ford Coppola, ausgezeichnet.

In "Apocalypse Now" spielt Martin Sheen den Militärpolizisten Captain Willard, der in den Vietnamkrieg geschickt wird, um den US-Colonel Kurtz, gespielt von Marlon Brando, der mit einer Privatarmee an der Grenze zu Kambodscha längst seinen eigenen Krieg führt, zu liquidieren. Auf seiner Reise dorthin lernt Willard sämtliche Grausamkeiten und Absurditäten des Krieges kennen, fühlt sich aber mehr und mehr zum Dschungel mit seiner urtümlichen, geheimnisvollen Macht hingezogen.