Festival

ITFS kürt Gewinner und beendet erfolgreich 26. Runde

Der Gewinner des beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart verliehenen, mit 15.0000 Euro dotierten Grand Prix, des Preises für den besten animierten Kurzfilm, heißt "Bloeistraat 11" von Nienke Deutz. Insgesamt zählte die 26. Ausgabe des Festivals rund 80.000 Besucher.

06.05.2019 08:30 • von Barbara Schuster
Die belgisch-niederländische Produktion "Bloeistraat 11" gewann den Hauptpreis (Bild: ITFS)

Der Gewinner des beim Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart verliehenen, mit 15.0000 Euro dotierten Grand Prix, des Preises für den besten animierten Kurzfilm, heißt "Bloeistraat 11" von Nienke Deutz. Der Gewinn qualifiziert den Film automatisch für die Longlist der Oscars. Insgesamt zählte die 26. Ausgabe der Veranstaltung laut Pressemeldung rund 80.000 Besucher. Die beiden Leiter, Ulrich Wegenast und Dieter Krauß, sind mehr als zufrieden: "Das ITFS hat mehr denn je gezeigt, dass es nicht nur ein zentraler Ort für technologische Innovation und Filmkunst ist, sondern ein Festival, das die unterschiedlichsten Menschen und Positionen zusammenbringt, um Animation und Demokratie zu feiern - genau so wie wir uns Europa vorstellen!", so Wegenast; und Krauß kommentiert: "Es ist erneut gelungen, die internationale Animationswelt in Stuttgart zusammenzubringen und die Landeshauptstadt mit den vielen Gästen aus der ganzen Welt in diesen sechs Tagen spürbar und sichtbar zu verändern und zusätzlich lebendiger zu machen."

Das nächste Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart findet vom 5. Bis 10. Mai 2020 statt. Alle Gewinner unter: www.itfs.de.