Kino

Deutsche Filmakademie lädt erneut zu "Kino für Geflüchtete"

Im Rahmen der Reihe "Kino für Geflüchtete" ist heute Vormittag auf Einladung der Deutschen Filmakademie "Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks" gezeigt worden.

25.04.2019 15:48 • von Jochen Müller
Die Filmakademie-Geschäftsführerinnen Maria Köpf (hi., li.) und Anne Leppin (hi., re.) mit den jugen Gästen von "Kino für Geflüchtete" (Bild: Deutsche Filmakademie / Florian Liedel)

700 Gäste, darunter geflüchtete Kinder und Jugendliche mit ihren Familien, konnten die beiden Geschäftsführerinnen der Deutschen Filmakademie, Maria Köpf und Anne Leppin, heute zu einer neuen Ausgabe von "Kino für Geflüchtete" im CineStar am Potsdamer Platz begrüßen. Gezeigt wurde Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks", den Universum Film kostenlos zur Verfügung stellte. CineStar spendierte Getränke und Popcorn.