TV

Netflix: Mehr Abonnenten, weniger Marktanteil

Die Markforscher von Digital TV Research sagen voraus, dass Netflix in den nächsten Jahren trotz steigender Abozahlen in Nordamerika Marktanteile verlieren wird.

24.04.2019 17:51 • von Jörg Rumbucher
In den nächsten fünf Jahren wird Netflix Marktanteile bei abgeschlossenen SVoD-Abos verlieren (Bild: Netflix)

Digital TV Research hat neue Daten zum nordamerikanischen Videostreamingmarkt veröffentlicht. Ein interessanter Punkt dabei: Obwohl Netflix zuletzt bekannt gab, weiterhin die Abozahlen signifikant steigern zu können, wird der Streamingpionier Marktanteile verlieren. Simon Murray, Principal Analyst bei Digital TV Research, sagt, dass der Netflix-Anteil von abgeschlossenen Abos von 38 auf 25 Prozent fallen wird. Aus guten Gründen. Bekanntlich werden bis dahin diverse Konkurrenz-Plattformen aktiv sein. Darunter von Unternehmen wie Apple, WarnerMedia und Disney.

Digital TV Reserach erwartet, dass Disney+ in fünf Jahren 25 Mio. US-Abonnenten haben wird. Apple+ komme demnach auf moderate acht Mio.

Die Anzahl der SVoD-Abonnements in Nordamerika wird von 160 Mio. im Jahr 2018 um 110 auf 270 Mio. in 2024 steigen. Rechnerisch betrachtet, würden an die 80 Prozent der nordamerikanischen Haushalte ein Digitalabo besitzen. Allerdings muss der Trend zum Mehrfachabo berücksichtigt werden: Digital TV Research zufolge werde ein SVoD-Haushalt durchschnittlich über 2,89 Abos verfügen. Ende 2018 waren es im Durchschnitt 1,91.