Produktion

Foto des Tages: Drehstart für Ildiko Enyedis "The Story of My Wife"

Am 8. April war in Hamburg Drehstart für Ildiko Enyedis "The Story of My Wife". Der Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig Holstein, Helge Albers (2.v.r.), besuchte das Set des neuen Spielfilmprojekts der ungarischen Regisseurin (Goldener Bär 2017 für "Körper und Seele"), die an zehn Tagen an historischen Orten in der Hansestadt dreht. Anwesend waren neben Regisseurin Ildiko Enyedi (2. v.l.) und den Hauptdarstellern Léa Seydoux (3.v.l.) und Gijs Naber (3.v.r.) auch die deutschen Koproduzenten von Komplizen Film, Jonas Dornbach (außen links) und Janine Jackowski (außen rechts). Die Liebesgeschichte um den Kapitän Jakob Störr ist eine europäische Koproduktion zwischen Ungarn, Deutschland, Italien und Frankreich. Aus Deutschland beteiligen sich sowohl die FFHSH, das MBB, WDR, Arte, die FFA, der DFFF als auch Alamode Filmverleih an diesem Ausnahmeprojekt. Foto: Hanna Csata (PR-Veröffentlichung)

25.04.2019 07:38 • von Jochen Müller
- (Bild: Hanna Csata)

Am 8. April war in Hamburg Drehstart für Ildiko Enyedis The Story of My Wife". Der Geschäftsführer der Filmförderung Hamburg Schleswig Holstein, Helge Albers (2.v.r.), besuchte das Set des neuen Spielfilmprojekts der ungarischen Regisseurin (Goldener Bär 2017 für Körper und Seele"), die an zehn Tagen an historischen Orten in der Hansestadt dreht. Anwesend waren neben Regisseurin Ildiko Enyedi (2. v.l.) und den Hauptdarstellern Léa Seydoux (3.v.l.) und Gijs Naber (3.v.r.) auch die deutschen Koproduzenten von Komplizen Film, Jonas Dornbach (außen links) und Janine Jackowski (außen rechts). Die Liebesgeschichte um den Kapitän Jakob Störr ist eine europäische Koproduktion zwischen Ungarn, Deutschland, Italien und Frankreich. Aus Deutschland beteiligen sich sowohl die FFHSH, das MBB, WDR, Arte, die FFA, der DFFF als auch Alamode Filmverleih an diesem Ausnahmeprojekt. Foto: Hanna Csata (PR-Veröffentlichung)