Kino

Kinocharts Deutschland: Leidenschaft an der Spitze

Die Jugendbuchverfilmung "After Passion" hat an ihrem Startwochenende auf Anhieb Platz eins der deutschen Kinocharts übernommen.

15.04.2019 06:46 • von Jochen Müller

Mit 270.000 Besuchern und einem Umsatz von 2,3 Mio. Euro hat Jenny Gages Jugendbuchverfilmung After Passion" an ihrem Startwochenende Platz eins der deutschen Kinocharts übernommen. Vorwochenspitzenreiter Monsieur Claude 2" baute mit etwas mehr als 200.000 Besuchern und einem Einspiel von gut 1,7 Mio. Euro im Vergleich zur Vorwoche kaum ab und landete auf Platz zwei, nach Besuchern gefolgt von "Friedhof der Kuscheltiere" (970.000 Euro) und dem Neustart Willkommen im Wunder Park" (820.000 Euro), die mit jeweils rund 110.000 Besuchern ebenso noch eine sechsstellige Besucherzahl erzielten wie Dumbo" (102.000 Besucher; 780.000 Euro).

Gerade noch den Sprung in die Top Ten der deutschen Kinocharts schaffte an seinem Startwochenende Hellboy - Call of Darkness", der auf 54.000 Besucher und ein Einspiel von knapp einer halben Mio. Euro kam und damit deutlich schlechter startete als die Vorgänger Hellboy" und Hellboy - Die goldene Armee", die an ihren Startwochenenden 2004 bzw. 2008 auf 145.000 bzw. 220.000 Besucher gekommen waren.

Auf Platz elf knapp die Top Ten der deutschen Kinocharts verfehlt hat die Neuauflage von Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück" (32.000 Besucher; 220.000 Euro).

Auf den Plätzen 18 und 20 landeten die weiteren Neustarts Border" (12.000 Besucher; 103.000 Euro) und Niemandsland - The Aftermath" (10.000 Besucher; 91.000 Euro).

Die Top-20-Filme in den deutschen Kinos lockten am vergangenen Wochenende knapp 1,3 Mio. Besucher an; das Einspiel lag bei rund elf Mio. Euro.