Kino

Ehren-Kamerapreis für Benedict Neuenfels

Benedict Neuenfels, zuletzt für seine Arbeit an "Styx" mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Filmpreis nominiert, wird bei der Verleihung des Deutschen Kamerapreises am 10. Mai mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet.

02.04.2019 12:50 • von Jochen Müller
Benedict Neuenfels erhält am 10. Mai den Ehrenpreis des Deutschen Kamerapreises (Bild: picture alliance / dpa / Horst Galuschka)

Benedict Neuenfels erhält am 10. Mai den Ehrenpreis des Deutschen Kamerapreises, den das Kuratorium des Deutschen Kamerapreises an Bildgestalter vergibt, die über das Einzelwerk hinaus kontinuierlich außerordentliche und richtungsweisende Leistungen vollbringen.

"Benedict Neuenfels besitzt die Fähigkeit, Geschichten und Filmstoffen unterschiedlichste Blickwinkel zu erschließen. Eine Bildsprache, die sich manifestiert und unverstellt in seinen Bildern widerspiegelt. Oftmals provozierend, emotional und auf jeden Fall stilbildend. Kein Film ist wie der Andere, immer dem Drehbuch und der Geschichte im Sinne eines 'visuellen Autoren' verpflichtet", begründet das Kuratorium seine Entscheidung für einen Preisträger, der den Begriff Kameramann" selbst als zu kurz gegriffen und auf das rein Technische beschränkt ablehnt. Vielmehr begreift Neuenfels die Rolle von sich und seinen Kolleg*innen als die der "Mitautoren am Werk", wie er einmal in einem Interview mit dem WDR erklärte.

Beim Deutschen Kamerapreis wird Neuenfels in diesem Jahr bereits zum siebten Mal geehrt - u.a. war er zuvor für die Kamera bei Nina Grosses Romanverfilmung Das Wochenende" und Dito Tsintsadzes Lost Killers" ausgezeichnet worden. Neuenfels führte außerdem u.a. die Kamera bei Stefan Ruzowitzkys Oscargewinner Die Fälscher" und Wolfgang Fischers Drama Styx", wofür er in diesem Jahr mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet und für den Deutschen Filmpreis nominiert worden ist.

Zu den bisherigen Trägern des Ehrenpreises beim Deutschen Kamerapreis gehören Michael Ballhaus, Gernot Roll, Elfi Mikesch, Judith Kaufmann, Renato Berta, Slawomir Idziak, Pio Conradi, Jo Heim und Birgit Gudjonsdottir.

Die Nominierten für den Deutschen Kamerapreis 2019