Produktion

FFA unterstützt junge "Heldinnen"

Das Drehbuchautorinnen-Duo Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann, das u.a. "Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde" schrieb, arbeitet an zwei neuen Stoffen über Mädchen, "Club der Heldinnen" sowie an "Mein erstes Mal oder Warum ich ein Sexvideo drehen musste, um meinen Ruf zu retten". FFA förderte.

18.03.2019 17:39 • von Heike Angermaier
"Club der Heldinnen" wird verfilmt (Bild: Oetinger Verlag)

Das Drehbuchautorinnen-Duo Katrin Milhahn und Antonia Rothe-Liermann, das u.a. Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde" schrieb, arbeitet an zwei neuen Stoffen über Mädchen, "Club der Heldinnen - Entführung aus dem Internat" nach dem gleichnamigen, beim Oetinger Verlag erschienen Buch von von Nina Weger sowie an "Mein erstes Mal oder Warum ich ein Sexvideo drehen musste, um meinen Ruf zu retten".

FFA förderte in seiner aktuellen Runde das Drehbuch des ersten Stoffes und das Treatment zum zweiten. Milhahn und Rothe-Liermann schrieben u.a. auch die Drehbücher zu Ente gut! Mädchen allein zu Haus" und Polnische Ostern". "Club der Heldinnen" spielt wie Hanni & Nanni" in einem Internat, allerdings einem für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten. Es sind bereits vier Bücher der Reihe erschienen. Im zweiten geförderten Stoff geht es um eine 15 Jährige, die sich mit ungewöhnlichen Methoden auf ihr erstes Mal vorbereitet. Ums erste Mal geht es auch im Musicalprojekt "Pop Up" der Bibi & Tina"-Drehbuchautorin Bettina Börgerding,in dem "Bibi"-Darstellerin Lina Larissa Strahl die Hauptfigur spielen soll.

Drehbuchförderung erhält auch das "25 km/h"-Duo Oliver Ziegenbalg und Markus Goller für "A Love Supreme", mit dem die beiden Filmemacher ihren ersten Dokumentarfilm in Angriff nehmen, über Jazzlegenden. Marcus Rosenmüller, gerade mit Trautmann" im Kino und demnächst auch mit Unheimlich perfekte Freunde", schreibt mit Annette Simon "Meine depressive Laufgruppe" über die positive Wirkung des gemeinsamen Joggens. Beim in der Drehbuchfortenwicklung geförderten Projekt soll er auch Regieführen.

Unter den mit Produktionsförderung unterstützten, bereits bekannten Projekten ist der interessante Mix aus Dokumentar- und Spielfilm The Way We Were" von Marten Persiel, den Flare Film produziert sowie Til Schweigers Fortsetzung von "Klassentreffen 1.", "Klassentreffen 2".

Mit der höchsten Förderung der aktuellen Runde, jeweils 600.000 Euro, wurden Die Schule der magischen Tiere" und "Das perfekte Geheimnis" bedacht.

Die komplette Liste