Kino

Russo-Brüder und Justin Lin gründen Marketingagentur

Die Russo-Brüder und Justin Lin gehören zu den Mitbegründern der Marketingagentur Superconductor, die für ihre Kunden Werbefilme mit Hollywoodqualität produzieren will.

15.03.2019 11:26 • von Jochen Müller

Mit der von ihnen zusammen mit Todd Makurath, Luke Ricci und Chris Adams gegründeten Marketingagentur Superconductor betreten die Regisseure Justin Lin, Anthony und Joe Russo neues Terrain. US-Medienberichten zufolge, will das Unternehmen für seine Werbekunden u.a. Filme, Kinowerbung, digitale Videos sowie Virtual Relatity- und Augmented-Reality-Formate produzieren.

Der Bedarf für etwas Neues ist vorhanden, wie Justin Lin betont: "Wir haben uns mit CEOs und CMOs unterhalten und sie alle haben uns das gleich erzählt. Sie brauchen eine neuartige Agentur, die etwas flinker, effizienter und mehr in der Lage ist, Inhalte zu produzieren, die gut ankommen. Und das haben wir getan, indem wir ein Team zusammengestellt haben, das unsere Vision, unglaubliche Geschichten im Sinne unserer Marken zu erschaffen, teilt. Wir nennen das 'Must See Marketing', eine Werbeform, die die Menschen gerne sehen und mit der sie gerne Zeit verbringen."

Joe Russo ergänzt: "Die Welt hat sich verändert. Es gibt mehr zu sehen, aber weniger Zeit, das zu tun. Und auf den Marken lastet der tonnenschwere Druck, sich durchzusetzen. Wir sind der Meinung, dass Marken Inhalte verdient haben, die so gut sind wie die aus Hollywood. Und das haben wir uns mit Superconductor zum Ziel gesetzt."

Um Ideen für die Kampagnen zu bekommen, bedient sich Superconductor einem Konzept aus der Film- und TV-Branche, dem Writers' Room. Dort sollen Showrunner, Regisseure, Drehbuchautoren und Techniker zusammen Ideen entwickeln - und auch der Kunde soll daran teilnehmen, um "Teil des Prozesses zu sein", wie Chris Adams betont.

In den deutschen Kinos werden die Russo-Brüder ab 25. April mit Avengers: Endgame" vertreten sein, Justin Lin hatte zuletzt Star Trek Beyond" inszeniert gehabt, der im Sommer 2016 in den deutschen Kinos lief.