Festival

Danny Boyles "Yesterday" feiert in Tribeca Weltpremiere

Danny Boyles neuer Film "Yesterday", eine Rock'n'Roll-Komödie nach einem Drehbuch von Richard Curtis, ist der Abschlussfilm des anstehenden 18. Tribeca Film Festival.

15.03.2019 08:23 • von Barbara Schuster
"Yesterday" läuft in New York (Bild: Tribeca Film Festival)

Danny Boyles neuer Film "Yesterday", eine Rock'n'Roll-Komödie nach einem Drehbuch von Richard Curtis, ist der Abschlussfilm des anstehenden 18. Tribeca Film Festival. Damit feiert er dort gleichzeitig seine Weltpremiere.

Zu den Gala-Vorstellungen des Festivals in New York zählen die erstmals präsentierte, restaurierte Fassung von Francis Ford Coppolas Meisterwerk "Apocalypse Now", der sein 40. Jubiläum feiert. Zudem werden im Rahmen des Festivals das 30-Jährige des Achtzigerjahre-Kultklassikers "Say Anything" gefeiert. Ein weiteres Jubiläum wird u.a. mit 25 Jahre "Voll das Leben - Reality Bites" begangen, zu dem Ben Stiller, Autorin Helen Childress und der Cast um Ethan Hawke, Winona Ryder, Janeane Garofalo und Steve Stahn zusammenkommen, sowie 35 Jahre "This Is Spinal Tap".

Das Tribeca Film Festival startet am 25. April.