Kino

Kinocharts USA: Tyler-Perry-Zähmen perfekt gemacht

Lange Zeit hatte der neue Film von Tyler Perry, "Madea Family Funeral", wie der Gewinner des Wochenendes in den US-Kinocharts ausgesehen. Auf den letzten Metern konnte die Komödie allerdings noch von "Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt" abgefangen werden.

03.03.2019 17:22 • von Thomas Schultze
"Drachenzähmen 3" punktet für Universal (Bild: Universal)

Lange Zeit hatte der neue Film von Tyler Perry, Madea Family Funeral", wie der Gewinner des Wochenendes in den US-Kinocharts ausgesehen. Auf den letzten Metern konnte die Komödie allerdings noch von Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt" abgefangen werden, der mit 30 Mio. Dollar Umsatz am zweiten Wochenende den ersten Platz für sich reklamierte. Gesamt schlagen bereits 98 Mio. Dollar Einspiel für den Abschluss der "Drachenzähmen"-Trilogie zu Buche.

"Madea Family Funeral" muss sich indes nicht grämen: 25,8 Mio. Dollar sind deutlich mehr, als man dem Film zugetraut hatte, der in den optimistischsten Prognosen bei 27 Mio. Dollar gelegen war. Vor allem ist es aber eine Rückkehr zu alter Form für Perry, der zuletzt mit "Nobody's Fool", der mit nur 13,7 Mio. Dollar angelaufen war, auf dem absteigenden Ast gewirkt hatte. Alita: Battle Angel" spielte am dritten Wochenende 6,7 Mio. Dollar ein und hält bei nunmehr 72 Mio. Dollar Gesamtboxoffice. Lego Movie 2" folgt mit 5,8 Mio. Dollar und einem Gesamteinspiel von 90,8 Mio. Dollar. Um 110 Prozent bergauf ging es für Green Book - Eine besondere Freundschaft" nach dessen Oscar-Gewinn. Nach 4,7 Mio. Dollar am 16. Wochenende kann das Roadmovie gesamt 75,9 Mio. Dollar vorweisen.

Neu auf Platz sechs ist "Greta", ein Thriller von Neil Jordan mit Isabelle Huppert und Chloe Grace Moretz, der in 2411 Kinos gerade einmal 4,6 Mio. Dollar einspielte.