Produktion

Steffi Ackermann bei Warner zum Vice President Local Productions befördert

Steffi Ackermann, die für die erfolgreichen Entwicklungen "100 Dinge" und "Der Junge muss an die frische Luft" verantwortlich ist, ist ab 1. März als Vice President Local Productions bei Warner Bros Germany tätig.

28.02.2019 10:34 • von Heike Angermaier
Steffi Ackermann befördert (Bild: Warner)

Steffi Ackermann ist zum Vice President Local Productions Warner Bros Germany befördert worden. Ackermann, die 2016 als Director Development Local Productions im Unternehmen begonnen hat (wir berichteten), war u.a. für die Hits 100 Dinge" und Der Junge muss an die frische Luft" verantwortlich und ist nun auch Mitglied des Senior Management Teams.

Ab 1. März werden Jacqueline Jagow, Director Local Productions, und Anne Solá Ferrer, Director Local Productions Television, und derenTeams an Ackermann berichten.

"100 Dinge" kam auf 1,5 Mio. Zuschauer, "Der Junge muss an die frische Luft" sahen bisher 3,3 Mio. Kinogänger.

Ackermann war zuvor Produzentin von "Doctor's Diary" und u.a. für UFA Fiction tätig gewesen.