Kino

Kinocharts Österreich: Drachen nicht zu zähmen

In den österreichischen Kinocharts hat "Drachenzähmen leicht gemacht 3" seine Spitzenposition am vergangenen Wochenende behaupten können. Drei Neustarts gelang indes der Sprung in die Top fünf.

18.02.2019 13:13 • von Jochen Müller

Mit einem Einspiel von 355.000 Euro konnte Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt" Platz eins der österreichischen Kinocharts am vergangenen Wochenende verteidigen und steht damit insgesamt bei gut 1,4 Mio. Euro. Auf Platz zwei rangiert mit Alita: Battle Angel" (304.000 Euro; inkl. Previews: 382.000 Euro) der erfolgreichste Neustart, gefolgt von der heimischen Produktion Love Machine", die nach einem Wochenendeinspiel von 118.000 Euro insgesamt bei 756.000 Euro steht.

Die Plätze vier und fünf der österreichischen Kinocharts belegten am vergangenen Wochenende zwei weitere Neustarts: das Horrorsequel Happy Deathday 2U" (116.000 Euro; inkl. Previews: 150.000 Euro) und das Kinoprequel zur erfolgreichen Vox-Serie Club der roten Bänder", Club der roten Bänder - wie alles begann" (85.000 Euro; inkl. Previews: 127.000 Euro).

Anders als in Deutschland verfehlte Karoline Herfurths Sweethearts" die Top Ten der Kinocharts an seinem Startwochenende in Österreich; dort landete die Komödie mit 23.000 Euro (inkl. Previews: 30.000 Euro) auf Platz 15.