Kino

Foto des Tages: "Ostwind - Aris Ankunft" feiert Weltpremiere

Am gestrigen Sonntag feierte der vierte Teil der beliebten Filmreiche, "Ostwind - Aris Ankunft", eine umjubelte Premiere im Showpalast München im Pferde-Erlebnis-Park Equilaland. Über 1500 Film- und Pferdefans ließen es sich nicht nehmen, das neue Abenteuer um den berühmten Hengst Ostwind auf der großen Leinwand zu sehen. Die Produzenten Ewa Karlström, Andreas-Ulmke-Smeaton sowie Co-Produzent Bernd Schiller stellten sich gemeinsam mit Regisseurin Theresa von Eltz und Drehbuchautorin Lea Schmidbauer gemeinsam mit ihren Darstellern dem Blitzlicht der Fotografen. Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Nina Kronjäger, Henriette Morawe, Cornelia Froboess sowie Pferdetrainerin Kenzie Dysli wurden ebenso herzlich in Empfang genommen wie die Neuzugänge im "Ostwind"-Team Luna Paiano, Lily Epply und Sabin Tambrea. Die SamFilm-Produktion entstand in Co-Produktion mit Constantin Film und Alias Entertainment und ist gefördert von HessenFilm und Medien, FFF Bayern, MBB, FFHSH, FFA und DFFF. Foto: Gisela Schober (PR-Veröffentlichung)

18.02.2019 10:40 • von Jochen Müller
- (Bild: Gisela Schober)

Am gestrigen Sonntag feierte der vierte Teil der beliebten Filmreiche, Ostwind - Aris Ankunft", eine umjubelte Premiere im Showpalast München im Pferde-Erlebnis-Park Equilaland. Über 1500 Film- und Pferdefans ließen es sich nicht nehmen, das neue Abenteuer um den berühmten Hengst Ostwind auf der großen Leinwand zu sehen. Die Produzenten Ewa Karlström, Andreas-Ulmke-Smeaton sowie Co-Produzent Bernd Schiller stellten sich gemeinsam mit Regisseurin Theresa von Eltz und Drehbuchautorin Lea Schmidbauer gemeinsam mit ihren Darstellern dem Blitzlicht der Fotografen. Hanna Binke, Amber Bongard, Marvin Linke, Nina Kronjäger, Henriette Morawe, Cornelia Froboess sowie Pferdetrainerin Kenzie Dysli wurden ebenso herzlich in Empfang genommen wie die Neuzugänge im "Ostwind"-Team Luna Paiano, Lily Epply und Sabin Tambrea. Die SamFilm-Produktion entstand in Co-Produktion mit Constantin Film und Alias Entertainment und ist gefördert von HessenFilm und Medien, FFF Bayern, MBB, FFHSH, FFA und DFFF. Foto: Gisela Schober (PR-Veröffentlichung)