TV

Einschaltquoten: ZDF-Samstagskrimi mit größerer Reichweite als ARD-"Tatort"

Der gestrige "Tatort: Murot und das Murmeltier" hatte bei den Sonntagsreichweiten klar die Nase vorn. Am Samstag hatte "Kommissarin Heller" im ZDF noch etwas mehr Zuschauer gehabt.

18.02.2019 09:44 • von Jochen Müller
Lisa Wagner (re.) und Lavinia Wilson im ZDF-Samstagskrimi "Kommissarin Heller: Herzversagen" (Bild: ZDF/Hannes Hubach)

6,88 Mio. Zuschauer (MA: 19,4 Prozent) sahen gestern Abend den ARD-Tatort: Murot und das Murmeltier" mit Ulrich Tukur in der Rolle des LKA-Ermittlers Franz Murot und machten das Erste damit zum Tagessieger bei den Einschaltquoten. Allerdings war dies der erste "Tatort" in diesem Jahr mit weniger als sieben Mio. Zuschauern. Im ZDF sahen zur gleichen Zeit 5,83 Mio. Zuschauer (MA: 16,5 Prozent) die Folge "Lieb mich, wenn du kannst" aus der Frühling"-Reihe mit Simone Thomalla in der Hauptrolle einer Dorfhelferin.

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte der ARD-"Tatort" mit einem Marktanteil von 20,4 Prozent gestern Abend ebenfalls die Nase vorn. Vox landete mit der Kochshow Kitchen Impossible" (13,3 Prozent) auf Platz zwei, gefolgt vom Staffelauftakt der Sat1-Castingshow "The Voice Kids", der mit 11,9 Prozent auf Vorjahresniveau lag. RTL kam bei den 14- bis 49-Jährigen mit der US-Kinokomödie Bad Neighbors 2" auf einen Marktanteil von 9,3 Prozent und konnte sich zumindest gegen ProSieben behaupten, wo Star Trek Beyond" einen 14/49-Marktanteil von 8,5 Prozent erzielte. 7,5 und 7,6 Prozent verbuchten die beiden Kabel-eins-Formate "Trucker Babes - 400 PS in Frauenhand" und "Abenteuer Leben am Sonntag". RTL II kam dem US-Krimi The Place Beyond the Pines" in dieser Zielgruppe lediglich auf einen Marktanteil von 2,8 Prozent.

Am Samstagabend konnte das ZDF mit der Folge Herzversagen" aus der Krimireihe "Kommissarin Heller" mit Lisa Wagner in der Titelrolle (6,98 Mio. Zuschauer / 22,8 Prozent) überzeugen und sich klar gegen die ARD-Romanze Song für Mia" (2,63 Mio. Zuschauer / MA: 7,7 Prozent) behaupten. Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte die RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar" mit einem Marktanteil von 18,7 Prozent zwar die Nase vorn, lag aber leicht unter dem Vorwochenwert.

Auch am Freitag hatte sich eine RTL-Show - "Big Bounce - Die Trampolin-Show" (13,7 Prozent) - bei den 14- bis 49-Jährigen Platz eins in der Primetime geholt. Sat.1 war mit der deutschen Tragikomödie "Der geilste Tag" (10,9 Prozent) ebenfalls noch auf einen zweistelligen Marktanteil in dieser Zielgruppe gekommen. Den Gesamtsieg bei den Freitagsreichweiten hatte sich die ZDF-Serie Der Staatsanwalt" (5,44 Mio. Zuschauer / MA: 18 Prozent) geholt gehabt. Die ARD-Komödie "Toni, männlich, Hebamme - Daddy Blues" war auf 4,35 Mio. Zuschauer (MA: 14,4 Prozent) gekommen.