Kino

"Green Book" holt PGA Award

"Roma" und "A Star Is Born" hatten als Favoriten gegolten, aber wie schon bei den Golden Globes ging "Green Book" als Sieger bei den Preisen der Producers Guild hervor. Und ist damit nun Favorit für die Oscars.

20.01.2019 09:59 • von Thomas Schultze
Holt sich den PGA Award: "Green Book" (Bild: Entertainment One (Fox))

"A Star Is Born" und "Roma" hatten als Favoriten gegolten, aber wie schon bei den Golden Globes, wo der Film als beste Komödie/Musical prämiert wurde, ging Green Book" als Sieger bei den Preisen der Producers Guild hervor. Das Roadmovie von Peter Farrelly, das bereits beim Toronto International Film Festival den Publikumspreis gewonnen hatte, setzte sich gegen die anderen Nominierten - BlacKkKlansman", Black Panther", Bohemian Rhapsody", Crazy Rich", The Favourite - Intrigen und Irrsinn", A Quiet Place", "A Star Is Born" und Vice - Der zweite Mann" - durch.

Es ist damit nun Favorit für die Oscars. In den letzten 29 Jahren war der Gewinner der PGA Awards später auch bei den Academy Awards der Triumphator in der Kategorie Bester Film. "Wenn man ,Dumm und Dümmer' macht, erwartet man nicht, dass man jemals einen Preis gewinnt", sagte der überglückliche Farrelly bei der Verleihung. "Ich brauche keine Preise. Es ist, als würde Warren Buffett im Lotto gewinnen. Ich bin verdammt dankbar."

Als bester Animationsfilm wurde Spider-Man: A New Universe" ausgezeichnet; der Preis für die beste Doku ging an "Won't You Be My Neighbor". Als beste Dramaserie wurde die sechste und letzte Staffel von The Americans" genannt; die beste Komödienserie ist die zweite Staffel von The Marvelous Mrs. Als bestes TV-Movie ging "Fahrenheit 451" aus dem Rennen hervor.