TV

Ulrich Wilhelm bleibt im Executive Board der EBU

Der ARD-Vorsitzende und BR-Intendant ist für eine vierte Amtszeit in das Executive Board der European Broadcasting Union (EBU) gewählt worden.

07.12.2018 11:21 • von Jochen Müller
Seit 2013 im Executive Board der EBU: Ulrich Wilhelm (Bild: ARD Presse/Ralf Wilschewski)

Die European Broadcasting Union (EBU), die Interessensvertretung der öffentlich-rechtlichen Sender in Europa, hat Ulrich Wilhelm für eine 2019 beginnende vierte Amtszeit in sein Executive Board gewählt. Der ARD-Vorsitzende und BR-Intendant gehört dem elfköpfigen Gremium, das in etwa sieben Treffen pro Jahr die Strategie der EBU festlegt, seit 2013 als Vertreter von ARD und ZDF an.