Produktion

"Weißbier" mit "Salami"

Autor und Filmemacher Jörg Graser verfilmt seinen eigenen Roman "Weißbier im Blut". Der Bayernkrimi gehört zu den Projekten, die FFF Bayern in seiner letzten Förderrunde des Jahres unterstützt.

06.12.2018 15:45 • von Jochen Müller

Autor und Filmemacher Jörg Graser verfilmt seinen eigenen Roman "Weißbier im Blut". Wie in den erfolgreichen Rita-Falk-Adaptionen um Franz Eberhofer ist ein bayerischer Polizist Protagonist. Hier ist es ein abgewrackter Kommissar aus Passau, der im Grenzgebiet ermittelt. FFF Bayern fördert den Krimi in seiner letzten Vergaberunde des Jahres. Lüthje Schneider Hörl produziert und Collina Film.

Unterstützt wird von den Münchnern außerdem die Produktion von Isabel Kleefelds Tragikomödie nach einem Drehbuch von Doninique Lorenz, "Zweite Luft", die Roxy Film für WDR herstellen.

Nach dem Drehbuch wird nun auch die Projektentwicklung vom ersten Filmprojekt der Macher von Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperletheater, Richard Oehmann und Josef Parzefall, gefördert. "Yvonne in Salami" erzählt von einer Kuh, die dem Schlachthof entflieht. Maze Pictures produziert die schräge Komödie.

Drehbuchautorin Maike Rasch wird bei der Entwicklung von "Guerilla Kitchen" über eine Gourmetköchin, die im Gefängnis landet und dort die Küche managen muss, für Amalia Film unterstützt.