Festival

"Das Ende der Wahrheit" zur Eröffnung in Saarbrücken

Philipp Leinemann Politthriller mit Ronald Zehrfeld in der Hauptrolle eröffnet am 14. Januar das 40. Filmfestival Max Ophüls Preis.

03.12.2018 16:01 • von Jochen Müller
"Das Ende der Wahrheit" eröffnet die 40. Ausgabe des Filmfestival Max Ophüls Preis (Bild: Prokino/Walker+Worm/Bernd Schuller)

Die 40. Ausgabe des Filmfestival Max Ophüls Preis wird am 14. Januar mit Philipp Leinemanns Das Ende der Wahrheit" eröffnet. Das teilten die Festivalorganisatoren heute mit.

In dem Politthriller, der in München, Leipzig und auf Gran Canaria gedreht wurde, spielt Ronald Zehrfeld einen Zentralasien-Experten beim Bundesnachrichtendienst, der davon überzeugt ist, durch seine Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Wahrung der inneren Sicherheit zu leisten. Zweifel daran kommen allerdings nach einem Anschlag auf ein Münchner Restaurant auf, nach dem er in einen immer tieferen Sumpf aus Intrigen, Machtmissbrauch und Korruption gerät und er begreift, dass der Feind vor allem in den eigenen Reihen zu suchen ist.

Prokino bringt "Das Ende der Wahrheit" im Frühjahr 2019 in die deutschen Kinos.