Kino

Kindertiger 2018 für "Amelie rennt"

Der von Vision Kino und dem Ki.ka ausgelobte Drehbuchpreis ist in diesem Jahr an Natja Brunckhorst für ihr Drehbuch zu "Amelie rennt" verliehen worden.

22.11.2018 09:17 • von Jochen Müller
Abschlussbild bei der Verleihung der Kindertiger 2018 (Bild: Konrad Behr)

In Erfurt hat Natja Brunckhorst gestern Abend für ihr Drehbuch zu Tobias Wiemanns Amelie rennt" den Kindertiger 2018 aus den Händen des stellvertretenden FFA-Vorstands Frank Völkert entgegen genommen. Der Drehbuchpreis wurde zum elften Mal von Vision Kino und dem Kika ausgelobt und ist mit 20.000 Euro dotiert. Diese Summe sowie die jeweils 5.000 Euro, die die weiteren nominierten Drehbücher zu Wendy 2 - Freundschaft für immer" (Autorin: Carolin Hecht) und "Die kleine Hexe" (Autor: Matthias Pacht) erhalten, werden von der FFA zur Verfügung gestellt.

Zu ihrer Entscheidung für "Amelie rennt" erklärt die aus fünf Mädchen und Jungen im Alter von neun bis zwölf Jahren bestehende Kinderjury: "In unserem Gewinnerdrehbuch sind alle Figuren echt und handeln glaubwürdig. Das Thema ist sehr originell und hat uns wirklich berührt. So sehr, dass wir beim Lesen gehofft haben, dass die Geschichte nie aufhört, weil sie so spannend ist."