Produktion

Chris Pratt im verdeckten Kampf gegen Drogendealer

Nachdem seine beiden für Herbst vorgesehenen Filme "Cowboy Ninja Viking" und "Guardians of the Galaxy 3" auf Eis gelegt worden sind, steht Chris Pratt in Verhandlungen für ein neues Projekt.

25.10.2018 14:53 • von Jochen Müller
Chris Pratt (Bild: Universal Pictures)

Chris Pratt verhandelt derzeit über eine Hauptrolle in Taylor Sheridans noch titellosem Actionthriller, den David Heyman für Warner Bros produzieren wird. Einem Bericht des "Hollywood Reporter" zufolge ist über die Handlung noch nicht viel bekannt, außer, dass in deren Mittelpunkt eine Gruppe verdeckter Ermittler steht, die Drogendealern, die allerdings unter dem Schutz einiger Geheimdienste stehen, das Handwerk legen sollen.

Im Herbst hätte Pratt eigentlich zuerst für Cowboy Ninja Viking" und anschließend für "Guardians of the Galaxy 3" vor der Kamera stehen sollen. Beide Projekte wurden jedoch auf Eis gelegt: Ersteres aufgrund von Problemen mit dem Drehbuch, Zweiteres nach der Entlassung von Regisseur James Gunn (wir berichteten).

Chris Pratt war in den deutschen Kinos zuletzt im Frühsommer in Jurassic World: Das gefallene Königreich" zu sehen gewesen.