Produktion

FFF Bayern mit neuer "Generation" von Projekten

Helena Hufnagels "Generation Beziehungsunfähig" und die zweite Staffel von "Hindafing" gehören zu den interessanten Projekten, die FFF Bayern in seiner neuesten Förderrunde unterstützt.

11.10.2018 15:52 • von Heike Angermaier

Regisseurin und Produzentin Helena Hufnagel, die kürzlich Premiere mit ihrer Webserie "Technically Single" feierte, hat mit "Generation Beziehungsunfähig" nun auch ein neues Regieprojekt in der Vorbereitung. Pantaleon sicherte sich vor zwei Jahren die Rechte an Michael Nasts Bestseller, den "Honig im Kopf"-Autorin Hilly Martinek adaptierte. FFF Bayern fördert die Produktion mit 250.000 Euro. Die höchste Summe der aktuellen Förderrunde der Münchner von 800.000 Euro ging an Bora Dagtekins neue Komödie "Das perfekte Geheimnis".

wird für den Dokumentarfilm über die Band Dreiviertelblut, die Südkino produziert, unterstützt. Rosenmüller drehte bereits eine Doku über Hubert von Goisern. Unter den Vergabeentscheidungen sind auch einige Nachwuchsprojekte sowie drei VR-Projekte, u.a. "Rouff" über Papierfiguren, die aus den weggeworfenen Entwürfen eines Comiczeichners zum Leben erweckt werden. Lucia Scharbatke produziert mit dem 3D Studio Wild Boar.

685.000 Euro, die höchste Förderung unter den TV-Projekten, erhielt Neuesuper für die zweite Staffel der Serie "Hindafing", bei der wieder Boris Kunz Regie führen wird.

FFF Bayern förderte insgesamt 36 Projekte mit einer Gesamtsumme von vier Mio. Euro inklusive Erfolgsdarlehen und BBF.