Kino

Nominierte für MFG-Star stehen fest

Vier NachwuchsregisseurInnen haben es in die Endrunde um den 19. MFG-Star geschafft, der wieder im Rahmen des FernsehFilmfestivals Baden-Baden verliehen wird.

11.10.2018 13:06 • von Barbara Schuster
Eva Trobisch kann sich Hoffnungen auf den MFG-Star machen (Bild: TRIMAPHILM /Trobisch)

Die Nominierten für den von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg ausgelobten Regienachwuchspreis MFG-Star stehen nun fest. Bei den vier von einer Vorauswahljury ausgewählten Filmemachern handelt es sich um Eva Trobisch für Alles ist gut", Felix Hassenfratz für Verlorene", Jan Speckenbach für Freiheit" und Isa Prahl für "1000 Arten Regen zu beschreiben". Den Preisträger kürt der alleinige Juror Hans Steinbichler am 30. November, nachdem zuvor die nominierten Arbeiten dem Publikum gezeigt wurden und ein Gespräch unter der Moderation von Knut Elstermann stattgefunden hat.

Die Preisverleihung findet alljährlich im Rahmen des statt. Mit dem MFG-Star werden NachwuchsregisseurInnen für ihre erste oder zweite Filmarbeit gewürdigt. Mit dem Preis ist ein sechswöchiger Aufenthalt in der Villa Aurora in Pacific Palisades bei Los Angeles verbunden