Produktion

Drehstart für Levys "Känguru-Chroniken"

Dani Levy hat mit dem Dreh seines Kinofilms "Die Känguru-Chroniken" begonnen. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Marc-Uwe Kling, der auch für die Drehbuchadaption verantwortlich zeichnet.

02.10.2018 12:26 • von Barbara Schuster
Das "Känguru" ist los (Bild: Stephan Rabold/X Filme Creative Pool)

Dani Levy hat mit dem Dreh seines Kinofilms "Die Känguru-Chroniken" begonnen. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Roman von Marc-Uwe Kling, der auch für die Drehbuchadaption verantwortlich zeichnet. Produziert wird die Komödie über die Freundschaft zwischen einem Kleinkünstler und einem sprechenden, kommunistischen Känguru, die zusammen mit den anderen Mietern ihres Kreuzberger Hauses den Kampf gegen die nationalistische Internationale eines Berliner Immobilienhais aufnehmen, von X Filme Creative Pool mit dem ZDF Koproduzent ist Trixter München. Der Kinostart überX Verleih ist für 2019 vorgesehen. Zum Drehstart versammelten sich (v.l.): Bettina Lamprecht, Kameramann Filip Zumbrunn, Henry Hübchen, Adnan Maral, Produzent Stefan Arndt, Regisseur Dani Levy, Tim Seyfi, Volker Zack, Autor Marc-Uwe Kling, Dimitrij Schaad, Produzent Uwe Schott, Oskar Strohecker, Rosalie Thomass und "Carmen-Maja Antoni".