Produktion

Komplizen sind im "Exil" in Köln

Die Berliner Komplizen Film realisiert derzeit das Drama "Exil" von Visar Morina mit prominenter Besetzung in Köln und Umgebung.

26.09.2018 13:12 • von Heike Angermaier
v.l.: Jean-Yves Roubin, Yll Uka, Andrea Hanke, Janine Jackowski, Misel Maticevic, Sandra Hüller, Visar Morina, Petra Müller, Jonas Dornbach, Arben Zharku am Set von "Exil" (Bild: Komplizen Film/Martin Rottenkolber)

Regisseur und Drehbuchautor Visar Morina dreht bis 1. November "Exil" in Köln und Umgebung. Misel Maticevic spielt in dem Drama, das mit dem Deutschen Drehbuchpreis ausgezeichnet wurde, einen Ingenieur ausländischer Herkunft, der sich in seiner Arbeitsstelle diskriminiert fühlt und dadurch in eine Identitätskrise gerät. Sandra Hüller steht ebenfalls vor der Kamera von Matteo Cocco in der Produktion von Komplizen Film.

Deren Produzenten Janine Jackowski,Jonas Dornbach und Maren Ade|U arbeiten hier mit Yll Uka und Valon Bajgora von Ikone Studios aus dem Kosovo und Jean-Yves Roubin und Cassandre Warnauts von Frakas aus Belgien zusammen. WDR und Arte sind weitere Koproduktionspartner. Betreuende Redakteurinnen sind Andrea Hanke|U und Birgit Kämper.

BKM, Film- und Medienstiftung NRW, DFFF, Belgium Film Tax Shelter, Medienboard, Kosovo Film Fund, Eurimages und FFA fördern.

Morina hatte 2015 mit dem Vater-Sohn-Drama "Babai" Aufmerksamkeit erregt, der gleich mehrfach beim Filmfest München prämiert wurde.