Kino

Vierte Runde für Baumi Script Development Award

Ab sofort können sich deutsche und internationale Autorinnen und Autoren für den 2015 ins Leben gerufenen Baumi Script Development Award bewerben. Gastjuror ist in diesem Jahr der norwegische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Bent Hamer.

14.09.2018 14:05 • von Jochen Müller
Bent Hamer ist in diesem Jahr Gastjuror beim Baumi Script Development Award (Bild: Pandora)

Ab sofort werden unter www.baumi-award.com (Achtung: hier stand ursprünglich die falsche Webadresse www.baumi-award.de!) Bewerbungen für den Baumi Script Development Award entgegen genommen; Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober.

Die Auszeichnung war 2015 im Rahmen der Berlinale von Martina und Sandra Baumgartner, Pandora Film sowie der Film- und Medienstiftung NRW ins Leben gerufen worden (wir berichteten), wird in diesem Jahr also zum vierten Mal vergeben. In Erinnerung an den im März 2014 verstorbenen Filmproduzenten und Verleiher Karl "Baumi" Baumgartner|U soll der mit 20.000 Euro dotierte Preis die freie und unabhängige Entwicklung eines Drehbuchs ermöglichen.

BewerberInnen müssen bereits mindestens ein verfilmtes Drehbuch vorweisen; Nachwuchsautoren müssen ihre Projekte gemeinsam mit einer Produktionsfirma einreichen. Das Treatment muss in englischer Sprache vorgelegt werden.

Den Gewinner, der im Rahmen der Berlinale 2019 bekannt gegeben wird, wird von einer dreiköpfigen Jury ausgewählt. Neben den ständigen Mitgliedern Martina Baumgartner, Reinhard Brundig|U (Pandora Film) und Petra Müller|U (Film- und Medienstiftung NRW) gibt es einen jährlich wechselnden Gastjuror. In diesem Jahr ist dies der norwegische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Bent Hamer.

In diesem Jahr hatte die in Beirut arbeitende syrische Regisseurin Soudade Kaadan den Baumi Script Development Award für "Nezouh" erhalten gehabt (wir berichteten). Derzeit arbeitet sie an der finalen Drehbuchfassung. In Venedig wurde Kaadan aktuell für "The Day I Lost My Shadow" mit dem Lion of the Future ausgezeichnet.