Produktion

Milan Peschel schmückt Falke-"Tatort"

Der Schauspielstar hat eine der Hauptrollen im aktuellen "Tatort" des NDR übernommen, mit dem Regisseur Stephan Rick seinen Einstand in der Krimireihe feiert.

14.09.2018 13:41 • von Frank Heine
Wotan Wilke Möhring, Franziska Weisz, Milan Peschel und Stephan Rick am Set des NDR-"Tatorts: Kollateralschaden" (Bild: NDR / Wüste Film GmbH)

Im Raum Hamburg haben die Dreharbeiten zum sechsten gemeinsamen "Tatort" von Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz als Bundespolizeiduo Falke und Grosz begonnen. In der Folge "Kollateralschaden" fahnden die beiden nach einem Heckenschützen, der auf einem Autohof auf einen LKW-Fahrer geschossen hat. Milan Peschel hat eine vom zuständigen NDR nicht näher beschriebene Hauptrolle übernommen. Des Weiteren gehören Levin Liam, Charlotte Lorenzen und Oana Solomon zum Hauptcast.

Das Drehbuch schrieb Oke Stielow, Regie führt, erstmals bei einer "Tatort"-Folge, Stephan Rick, der bereits beim Brandenburger und beim Magdeburger "Polizeiruf'" Sonntagskrimierfahrung sammelte. Als Kameramann ist Felix Cramer im Einsatz. Produziert wird "Kollateralschaden" von Björn Vosgerau und Uwe Kolbe mit Wüste Medien. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Donald Kraemer. Die Dreharbeiten sind bis zum 12. Oktober angesetzt, eine Ausstrahlung im nächsten Jahr gilt als wahrscheinlich.