TV

Einschaltquoten: Starke Neustarts

Während die neue ARD-Anwaltserie "Die Heiland" gestern insgesamt nur knapp am Tagessieg vorbei schrammte, holte die fünfte Staffel der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" bei ihrem Auftakt sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den 14- bis 49-Jährigen Bestwerte.

05.09.2018 10:06 • von Jochen Müller
Stark wie noch nie: der Auftakt der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" (Bild: Vox)

Rekordstart für die fünfte Staffel der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen": Mit 18,8 Prozent erzielte die gestrige Auftaktfolge den bisher besten Wert einer Startfolge der Show und auch die Gesamtreichweite von 2,81 Mio. Zuschauern (MA: 10,9 Prozent) bedeutete das beste Startergebnis aller bisherigen Staffeln.

Der Tagessieg bei den gestrigen Einschaltquoten ging an die ARD-Krankenhausserie In aller Freundschaft" (4,98 Mio. Zuschauer / MA: 17,3 Prozent). Knapp dahinter landete die zuvor ausgestrahlte erste Folge der von Olga Film produzierten neuen Anwaltsserie Die Heiland - Wir sind Anwalt" (4,72 Mio. Zuschauer / MA: 16,7 Prozent). Zum Vergleich: die zuletzt neu gestartete ARD-Anwaltserie Falk" war bei ihrem Auftakt im Mai dieses Jahres auf 4,38 Mio. Zuschauer (MA: 15,5 Prozent) gekommen (wir berichteten). Das ZDF kam gestern Abend mit der "ZDFzeit"-Reportage "Royale Skandale" auf 2,6 Mio. Zuschauer (MA: 9,2 Prozent), hatte seine größte Reichweite des gestrigen Tages aber bereits im Vorabendprogramm mit den Rosenheim-Cops" (3,6 Mio. Zuschauer / MA: 15,3 Prozent) erzielt gehabt.

Bei den 14- bis 49-Jährigen war "Die Höhle der Löwen" mit dem bereits erwähnten Marktanteil von 18,8 Prozent in der gestrigen Primetime das Maß der Dinge. Doch auch RTL IIfreut sich über einen erfolgreichen Neustart: die Sozialreportage "Hartz aber herzlich" setzte gestern Abend erstmals ihren Fokus auf Salzgitter-Lebenstedt und erzielte damit nach eigenen Angaben einen 14/49-Marktanteil von 9,3 Prozent.

RTL kam gestern Abend mit drei Folgen der Serie "Der Lehrer" auf Werte von 8,2; 7,6 und 8,5 Prozent. ProSieben schickte gleich vier Folgen der Simpsons" ins Rennen, die zwischen 7,3 und 8,3 Prozent lagen. Sat1 kam mit der Kinokomödie "Frau Müller muss weg" in dieser Zielgruppe nur auf einen Marktanteil von 5,6 Prozent; das Filmdoppel Zwei bärenstarke Typen" und Banana Joe" brachte Kabel eins 5,4 und 6,5 Prozent ein.