Produktion

"Narziss und Goldmund" in Dreh

Stefan Ruzowitzky dreht bis Mitte Oktober seine Hermann-Hesse-Adaption mit Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea als gegensätzliche Freunde.

27.08.2018 16:19 • von Heike Angermaier
Regisseur Stefan Ruzowitzky umrahmt von seinen Hauptdarstellern Jannis Niewöhner (l.) und Sabin Tambrea (Bild: Jürgen Olczyk/Sony)

Stefan Ruzowitzky dreht bis Mitte Oktober Narziss und Goldmund" nach Hermann Hesses gleichnamiger Erzählung. Seit 16. August stehen Sabin Tambrea und Jannis Niewöhner als Titelhelden und gegensätzliche Freunde vor der Kamera. Zum ansprechenden Cast gehören außerdem André M, Henriette Confurius, Elisa Schlott, Emilia Schüle, Matthias Habich, Sunnyi Melles, Jessica Schwarz, Georg Friedrich, Uwe Ochsenknecht und Kida Khodr Ramadan, Johannes Krisch sowie Jeremy Miliker als junger Goldmund, Oskar von Schönfels als junger Narziss. Ruzowitzky, dessen "Die Fälscher" mit dem Oscar prämiert wurde, schrieb auch das Drehbuch mit Robert Gold. "Was für eine fantastische Aufgabe, diese zwei konträren Lebenssichten zu verfilmen: die klare, geordnete Welt des Geistes im Kloster im Gegensatz zu einer bunten, sinnlichen, erotischen Welt des Mittelalters!", sagt Ruzowitzky in einer Pressemitteilung des Verleih Sony.

Helge Sasse mit Tempest Film, Christoph Müller mit Mythos Film sowie Thomas Pridnig und Peter Wirthensohn mit Lotus Film produzieren das deutsch-österreichische Projekt, das in Österreich und Tschechien gedreht wird. Sony bringt das Drama am 2. Januar 2020 in Deutschland und am 3. Januar in Österreich in die Kinos und agiert über Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion auch als Koproduzent. BKM, FFA, DFFF, FFF Bayern, Medienboard BB, MDM, sowie ÖFI, FISA, FF Wien und Land Niederösterreich und ORF über das Film/Fernseh-Abkommen unterstützen. MIa Film unterstützt beim Dreh in Tschechien.