Produktion

Elba produziert und spielt in "Ghetto Cowboy"

Idris Elba, selbst Regiedebütant mit "Yardie", unterstützt nun das Regiedebüt von Ricky Staub

10.08.2018 08:54 • von Heike Angermaier
Idris Elba produziert "Ghetto Cowboy" (Bild: ZDF/Robert Viglasky)

Idris Elba, selbst Regiedebütant mit "Yardie", unterstützt nun das Regiedebüt von Ricky Staub. Der mit den Serien The Wire" und "Luther" bekanntgewordene Schauspieler produziert die Adaption von Greg Neris "Ghetto Cowboy" und übernimmt eine Hauptrolle. Im Zentrum der Geschichte steht ein junger Mann aus Detroit, Cole, der von seiner Mutter zu seinem Vater nach Philadelphia ziehen muss und ausgerechnet in der Großstadt die Welt der Pferde und Cowboys für sich entdeckt. Elba soll seinen Vater spielen, den Cole kaum kennt.

Staub schrieb das Drehbuch mit Dan Walser. Elba produziert über seine Firma Green Door Pictures gemeinsam mit Jeff Waxman, Jen Madeloff, Sam Mercer, Tegan Jones und Walser. Elba war zuletzt mit seinem Casting für die Rolle des Bösewichts im "Fast & Furious"-Spinoff "Hobbs and Shaw" im Gespräch. Er stellte "Yardie", ebenfalls um einen jungen Mann, u.a. in Sundance und bei der Berlinale vor.