Kino

Foto des Tages: "The Cleaners" feiert NRW-Premiere

Wenige Tage nach seiner Deutschlandpremiere auf dem DOK.fest München hat der Dokumentarfilm "The Cleaners" von Hans Block (4.v.l.) und Moritz Riesewieck (4.v.r.) in Köln seine NRW-Premiere gefeiert. Die beiden Regisseure erzählen die Geschichten von fünf Content Moderatoren, die in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation, in Zehn-Stunden-Schichten im Auftrag großer Silicon-Valley-Konzerne belastende Fotos aus Sozialen Netzwerken löschen und stellen darin die Frage nach den Grenzen des Einflusses der Sozialen Netzwerke auf uns und unsere Gesellschaft. Neben den beiden Regisseuren zählten zu den Gästen der NRW-Premiere von "The Cleaners", den farbfilm verleih am heutigen 17. Mai in den deutschen Kinos startet (v.l.n.r.): WDR-Kulturchef Matthias Kremin, Jutta Krug (Redakteurin WDR.DOK), Producer Georg Tschurtschenthaler, Christiane Hinz (Leitung WDR, Dokumentationen / Kultur und Geschichte), Achim Strack (Förderreferent Film- und Medienstiftung NRW) und farbfilm-Geschäftsführer Alexandre Dupont-Geisselmann. Foto: Mathis Hanspach (PR-Veröffentlichung)

17.05.2018 07:42 • von Jochen Müller
- (Bild: Mathis Hanspach)

Wenige Tage nach seiner Deutschlandpremiere auf dem hat der Dokumentarfilm The Cleaners" von Hans Block (4.v.l.) und Moritz Riesewieck (4.v.r.) in Köln seine NRW-Premiere gefeiert. Die beiden Regisseure erzählen die Geschichten von fünf Content Moderatoren, die in Manila, dem weltweit größten Outsourcing-Standort für Content Moderation, in Zehn-Stunden-Schichten im Auftrag großer Silicon-Valley-Konzerne belastende Fotos aus Sozialen Netzwerken löschen und stellen darin die Frage nach den Grenzen des Einflusses der Sozialen Netzwerke auf uns und unsere Gesellschaft. Neben den beiden Regisseuren zählten zu den Gästen der NRW-Premiere von "The Cleaners", den farbfilm verleih am heutigen 17. Mai in den deutschen Kinos startet (v.l.n.r.): WDR-Kulturchef Matthias Kremin, Jutta Krug (Redakteurin WDR.DOK), Producer Georg Tschurtschenthaler, Christiane Hinz (Leitung WDR, Dokumentationen / Kultur und Geschichte), Achim Strack (Förderreferent Film- und Medienstiftung NRW) und farbfilm-Geschäftsführer Alexandre Dupont-Geisselmann. Foto: Mathis Hanspach (PR-Veröffentlichung)