Kino

Nominierungen für SAG Awards stehen fest

Mit der heutigen Bekanntgabe der Nominierungen für die SAG Awards verdichtet sich das Feld im Rennen um die Oscars in den Darstellerkategorien.

13.12.2017 16:38 • von Barbara Schuster
Frances McDormand geht ins Rennen um einen SAG Award (Bild: Fox)

Mit der heutigen Bekanntgabe der Nominierungen für die SAG Awards verdichtet sich das Feld im Rennen um die Oscars in den Darstellerkategorien. Als beste Hauptdarstellerinnen können sich Judi Dench (Victoria & Abdul"), Sally Hawkins (Shape of Water"), Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"), Margot Robbie (I, Tonya") und Saoirse Ronan (Lady Bird") Hoffnungen auf den begehrten Preis der amerikanischen Schauspielergilde machen. Bei den Herren wurden Timothée Chalamet (Call Me By Your Name"), James Franco (The Disaster Artist"), Daniel Kaluuya (Get Out"), Gary Oldman (Die dunkelste Stunde") und Denzel Washington ("Roman Israel, Esq") vorgeschlagen.

In den Nebendarstellerkategorien wählten die SAG-Mitglieder bei den Frauen Mary J ("Mudbound"), Hong Chau ("Downsizing"), Holly Hunter ("The Big Sick"), Allison Janney ("I, Tonya") und Laurie Metcalf ("Lady Bird"). Bei den männlichen Kollegen ist interessant, dass zwei Schauspieler aus dem selben Film um den Preis in dieser Kategorie antreten, nämlich Woody Harrelson und Sam Rockwell für ihre Rollen in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri". Zudem wurden Steve Carell ("Battle of the Sexes"), Willem Dafoe ("The Florida Project") und Richard Jenkins ("Shape of Water") nominiert.

Um die Ensemble-Preise konkurrieren "The Big Sick", "Lady Bird", "Mudbound", "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" und "Get Out".

Die Preisverleihung findet am 21. Januar statt.