Digitaler Vertrieb

Disney verklagt Redbox

Medienberichten zufolge hat Disney eine Klage gegen Kioskbetreiber Redbox eingereicht. Grund: Der Verkauf von Digitalcodes.

04.12.2017 09:34 • von Jörg Rumbucher

Laut "Wall Street Journal" hat Disney eine Klage eingereicht, die Redbox daran hindern soll, Digitalcodes für den Erwerb von Disney-Filmen zum Herunterladen oder Streamen zu verkaufen.

Im Oktober hatte Redbox einen Service für den Verkauf digitaler Codes gestartet, damit Kunden auch auf diesem Vertriebsweg Filme über das Automaten-Netzwerk kaufen können. Dabei können Redbox-Kunden über die Kiosksysteme einen Code ausdrucken, der zum Streamen oder Herunterladen berechtigt.

Redbox hat seit 2012 keinen Vertriebsvertrag mit Disney. Um Titel des Studios anzubieten, muss Redbox Disney-Produkte auf dem freien Markt organisieren.

Redbox betreibt in den USA mehr als 40.000 Geräte.