Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Was macht Paddington?

Fünf Filme lagen gestern zu Beginn des letzten November-Wochenendes in den deutschen Kinos knapp beisammen. Nummer eins nach Umsatz war "Justice League", Nummer eins nach Besuchern war "Fack Ju Göhte 3", und die meiste Power zum Zulegen dürfte "Paddington 2" haben.

24.11.2017 06:45 • von Thomas Schultze
"Paddington" könnte "Fack Ju Göhte 3" nahe kommen (Bild: Studiocanal)

Fünf Filme lagen gestern zu Beginn des letzten November-Wochenendes in den deutschen Kinos knapp beisammen. Nummer eins nach Umsatz war Justice League" mit 170.000 Euro Umsatz bei 16.500 verkauften Tickets, was auf ein Gesamtwochenende von etwa 100.000 Zuschauern und etwas mehr als einer Mio. Euro Boxoffice hindeutet. Nummer eins nach Besuchern war Fack Ju Göhte 3", der gestern offiziell den zweiten Platz belegte mit einem Einspiel 160.000 Euro bei 18.500 Zuschauern. Schon am vergangenen Wochenende war der Superhit des Jahres zunächst am Donnerstag schwächer gelegen als "Justice League", zog dann aber im Verlauf des Wochenende deutlich deutlich an dem Konkurrenten vorbei. Bis Sonntag sollte "FJ3" entsprechend 180.000 Zuschauer und 1,6 Mio. Euro Einspiel zu bieten haben.

Auf Platz drei findet sich gegenwärtig der unvermindert starke Mord im Orient Express", der sein drittes Wochenende mit 18.000 Besuchern und 155.000 Euro Umsatz beginnt. Hier scheinen für den starbesetzten Krimi von Sir Kenneth Branagh am gesamten Wochenende weitere 160.000 Zuschauer und 1,4 Mio. Euro Einspiel möglich. Bad Moms 2" belegte Platz vier mit 11.500 Kinogängern und 100.000 Euro Kasse. Bis Sonntag sollte die Komödie an ihrem dritten Wochenende etwa 100.000 Zuschauer und 900.000 Euro Einspiel vermelden können.

Zumindest scheint nicht unrealistisch, dass der gestrige Fünftplatzierte womöglich bis zum Ende des Wochenende die Chartspitze übernehmen könnte. Bei Family-Entertainment lässt sich ein passender Multiplikator nur schwer anlegen. Gestern jedenfalls kam Paddington 2" mit knapp 13.000 Besuchern und 90.000 Euro Einsiel in 688 Kinos. Wenn die Fortsetzung von Paddington" sich ähnlich verhält wie das Original, das vor drei Jahren nach einem Starttag von 15.500 Besuchern auf knapp 280.000 Zuschauer am gesamten Wochenende kam, dann sind für den Film von Paul King 260.000 Besucher und 1,4 Mio. Euro realistisch. Das wäre auf jeden Fall Platz zwei, sollte der Multiplikator ein kleines bisschen besser sein (oder der von "Fack Ju Göhte 3" etwas schwächer als von uns vermutet), ist auch Platz eins drin.

Einen starken Start hatte auch Aus dem Nichts" von Fatih Akin mit der großartigen Diane Kruger in der Hauptrolle: In 232 Kinos kam der Cannes-Hit gestern auf Platz 7 auf 9.150 Besucher und 76.000 Euro Kasse. Hier scheint ein erstes Wochenende mit 75.000 Zuschauern und 600.000 Euro Umsatz realistisch (passend zum Start von "Aus dem Nichts" kam auch Akins Vorgänger Tschick" wieder in 26 Kinos zum Einsatz und belegte gestern mit 2800 Ticketverkäufen Platz 12!). Neu auf Platz 9 ist zudem Liebe zu Besuch", der in 213 Kinos gut war für 2200 Besucher und 18.000 Euro Boxoffice. Detroit" von Oscargewinnerin Kathryn Bigelow geht auf Platz 15 mit 900 Besuchern und 7250 Euro Einspiel in 125 Kinos ins Rennen. Direkt dahinter startet Kardesim Benim 2" in 48 Kinos mit 810 Besuchern und 7200 Euro Kasse. Und "Battle of the Sexes" muss sich trotz Starbesetzung mit Emma Stone in ihrer ersten Rolle seit La La Land" mit 740 Besuchern und 6150 Euro Einspiel in 97 Kinos mit Platz 18 bescheiden.