Produktion

"Hanne" im Dreh

Die erste Zusammenarbeit von Dominik Graf und Iris Berben wird noch bis 11. Dezember in Wilhelmshaven und Berlin gedreht.

09.11.2017 13:23 • von Jochen Müller
Iris Berben (Bildmitte) und Herbert Knaup (links im Bild) werden in "Hanne" von Dominik Graf (rechts im Bild) in Szene gesetzt (Bild: NDR/Volker Roloff)

Noch bis 11. Dezember laufen in Wilhelmshaven und Berlin die Dreharbeiten zu Hanne", der ersten Zusammenarbeit zwischen Dominik Graf und Iris Berben, zu der Beate Langmaack das Drehbuch geschrieben hat.

Iris Berben spielt darin Hanne, die am ersten Tag ihres Ruhestands von ihrem Arzt damit konfrontiert wird, dass sie unter einer schweren Krankheit leiden könnte. Da sie die endgültige Diagnose erst nach dem Wochenende bekommt, beschließt sie, niemandem etwas zu sagen und übers Wochenende in ein Hotel in eine fremde Stadt zu fahren. Dort lässt sie sich einfach treiben und hat Begegnungen, zu denen es sonst nie gekommen wäre - u.a. mit einer von Petra Kleinert gespielten Dessousverkäuferin, die einen viel älteren Mann geheiratet hat, und ihrer Studentenliebe (Herbert Knaup). Weitere Rollen haben Sönke Möhring, Sophie Lutz und Mohamed Achour übernommen, die Kamera führt Michael Wiesweg.

Produziert wird "Hanne" von Jens C (Provobis Film), die Redaktion liegt bei Christian Granderath und Sabine Holtgreve (beide NDR) sowie Andreas Schreitmüller (Arte). Die Ausstrahlung ist für 2018 im Ersten geplant.