Kino

Berliner UCI-Flaggschiff nimmt Gestalt an

Rund 16 Monate nach dem ersten Spatenstich konnte am Berliner Mercedes-Platz das Richtfest für die vier im Bau befindlichen Gebäudekomplexe gefeiert werden. Damit ist auch ein wichtiges Etappenziel für das neue UCI-Flaggschiff erreicht, das dort im kommenden Jahr eröffnen soll.

25.10.2017 11:48 • von Marc Mensch
Carsten Oder, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland, Michael Kötter, Vice President Real Estate & Development AEG, Thilo Warlich, Niederlassungsleiter von Hochtief Building, und Polier Matthias Lonn (v.r.) feierten am 24. Oktober gemeinsam mit 400 Gästen das Richtfest am Mercedes-Platz (Bild: Daimler AG)

Rund 16 Monate nach dem ersten Spatenstich konnte am Berliner Mercedes-Platz das Richtfest für die vier im Bau befindlichen Gebäudekomplexe gefeiert werden. Mit dem Erreichen der finalen Höhe von 26,5 Metern stehen die Rohbauten kurz vor dem Abschluss und das künftige Herzstück des neuen Stadtquartiers zwischen Mercedes-Benz-Arena und Mühlenstraße nimmt sichtbar Gestalt an. Die traditionelle Zeremonie begingen die Anschutz Entertainment Group (AEG), Mercedes-Benz und Hochtief am 24. Oktober gemeinsam mit weiteren Projektbeteiligten, künftigen Mietern und Gästen aus dem Bezirk. Das Richtfest auf dem Mercedes-Platz, der im Herbst 2018 fertiggestellt werden soll, markiert auch ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Eröffnung der dortigen UCI Kinowelt, dem künftigen Flaggschiff der Kette. Inmitten der weiteren Entertainment-Angebote rund um die Mercedes-Benz-Arena soll das neue Haus, das auf zwei Ebenen mehr als 2000 Sitzplätze beherbergen wird, mit einem Fokus auf Premiumangebote wie iSens-, Imax- und Luxuskinosälen punkten und laut UCI ein "neuartiges Kino-Erlebnis" bieten.

"Der Baufortschritt ist absolut beeindruckend. Man kann sich das Kino und die Säle schon sehr gut vorstellen und unsere Vorfreude auf die Eröffnung im nächsten Jahr ist groß. Die Atmosphäre des Platzes ist schon jetzt einzigartig und es lässt sich bereits erahnen, welche Möglichkeiten für Filmpremieren sich hier bieten. Die neue UCI Kinowelt wird dank der geplanten Highlights und seiner Lage am Mercedes Platz zu einem einzigartigen Anziehungspunkt in Berlin", erklärt UCI-Geschäftsführer Jens Heinze.

Zum Mix aus Kultur, Unterhaltung und Freizeit, das der Mercedes-Platz seinen Besuchern künftig bieten soll, zählen neben dem Multiplex die Berlin Music Hall für bis zu 4.500 Besucher, eine sogenannte "Lifestyle-Bowling-Lounge" und mehr als 15 Cafés, Restaurants und Bars, deren betreiber zum Großteil bereits feststehen.

Michael Kötter, Vice President Real Estate & Development AEG, bedankte sich als Vertreter des Bauherrn in seiner Rede bei den beteiligten Gewerken und Baupartnern: "Mit dem heutigen Richtfest ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung des Mercedes Platz erreicht. Wir liegen mit den Bauarbeiten im Zeitplan. Nicht nur deshalb ein herzliches Dankeschön an unseren Generalübernehmer Hochtief, der auf der Baustelle die Fäden in der Hand hält, und an die zahlreichen Gewerke, die am Projekt beteiligt sind. Wenn mit der Fertigstellung des Rohbaus zum ersten Mal die Dimensionen dessen wahrnehmbar werden, was später in vollem Glanz erstrahlt, ist das schon ein sehr schöner Moment."