Kino

Kinocharts Deutschland: "ES" weiterhin der It-Film der Charts

Das war kein ruhmreiches Wochenende in den deutschen Kinos. Ohne überzeugende Neustarts und bei strahlendem Herbstwetter lag es weiterhin an "ES", die Kohlen aus dem Feuer zu holen. Und mit "MET Opera: Die Zauberflöte" auf Platz drei feierte wieder einmal Alternative Content einen Triumph.

16.10.2017 06:09 • von Thomas Schultze
Unberührbar in den deutschen Charts: "ES" (Bild: Warner Bros. )

DER SPITZENREITER

An einem Wochenende in den deutschen Kinos ohne Neulinge, die sechsstellige Besucherzahlen schrieben, und bei strahlendem Herbstwetter ist "ES" weiter der einsame Spitzenreiter. Am dritten Wochenende kam der Superhit auf 290.000 Besucher und 2,8 Mio. Euro Einspiel. Gesamt passierte die Stephen-King-Verfilmung die 2,5-Mio.-Zuschauer-Marke und nimmt jetzt Kurs, als fünfter Film in diesem Jahr, die Drei-Mio.-Zuschauer-Hürde zu nehmen.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP FÜNF

Auf Platz zwei landete erneut Blade Runner 2049" mit 155.000 Besuchern und 1,8 Mio. Euro Einspiel. Gesamt ist die 500.000-Besucher-Marke passiert. Sensationell auf Platz drei landete "MET Opera: Die Zauberflöte", der bei 32.000 verkauften Tickets in 194 Kinos fulminante 930.000 Euro einspielen konnte. Phänomenal. Kingsman: The Golden Circle" kam mit 80.000 Zuschauern und 780.000 Euro Kasse auf Platz vier. Gesamt überholte das Sequel von Matthew Vaughn den ersten Teil des Agentenfranchise. Kingsman: The Secret Service" war vor zweieinhalb Jahren auf gesamt 780.000 Zuschauer gekommen. Cars 3: Evolution" folgt mit 670.000 Euro Einspiel bei knapp 90.000 verkauften Tickets und beschließt die Top fünf.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Auf Platz sechs holte sich American Assassin" als bester Neustart 50.000 Besucher und 450.000 Euro Kasse in 338 Kinos. Erst auf Platz zwölf ging Captain Underpants" ins Rennen mit 25.000 Besuchern und etwas mehr als 180.000 Euro Umsatz in 412 Kinos. What Happened to Monday", der neue Film von "Hänsel & Gretel: Hexenjäger"-Macher Tommy Wirkola mit Noomi Rapace in der Hauptrolle , folgt in 213 Kinos mit 20.000 Zuschauern und 180.000 Euro Umsatz. Der neue Michael Haneke, "Happy End", meldet sich in 89 Kinos mit 18.500 Zuschauern und 150.000 Euro Umsatz in 89 Kinos auf Platz 15. Und Vorwärts immer!" rutscht auf Platz 18 in die Top ten mit 12.500 Kinogängern und 105.000 Euro Einspiel.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20

Nur ein deutscher Film schaffte den Sprung in die Top Ten: Auf Platz zehn war "High Society" am fünften Wochenende gut für 26.000 Besucher und 220.000 Euro Kasse. Dahinter folgt Unter deutschen Betten", der am zweiten Wochenende für 24.000 Zuschauer und 210.000 Euro Umsatz sorgte. Bullyparade - Der Film" holte auf Platz 16 am neunten Wochenende bei 14.000 verkauften Tickets 116.000 Euro Einspiel, direkt gefolgt von Rock My Heart" mit 15.000 Besuchern und 106.000 Euro Umsatz. Auf Platz 19 kam "Happy Family" bei 15.000 Zuschauern am achten Wochenende auf 95.000 Euro Umsatz. Und Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs" landete am sechsten Wochenende mit 12.000 Kinogängern und 75.000 Euro Boxoffice auf Platz 20.

Die Filme der Top 20 können auf ein schwaches Wochenende mit 1,0 Mio. Besuchern und zehn Mio. Euro Einspiel zurückblicken. Gesamt sind 1,1 Mio. verkaufte Tickets und elf Mio. Euro Umsatz zu erwarten.In zwei Wochen startet Fack Ju Göhte 3".