Produktion

Patricia Arquette kündigt Regiedebüt an

Patricia Arquette hat ihr Regiedebüt angekündigt. Die Oscar-Gewinnerin ("Boyhood") wird für TriStar "Love Canal" inszenieren.

04.10.2017 08:51 • von Barbara Schuster
Patricia Arquette (Bild: Paramount Network Television)

Patricia Arquette hat ihr Regiedebüt angekündigt. Die Oscar-Gewinnerin ("Boyhood") wird für TriStar "Love Canal" inszenieren. Das Projekt beruht auf dem Dokumentarfilm "The Canal" von Will Battersby. Brad Desch ("Väter & Töchter") liefert das Drehbuch der in den Siebzigerjahren spielenden Geschichte über eine Gruppe außergewöhnlicher Hausfrauen in Love Canal, einem Viertel der Stadt Niagara Falls im Staate New York, das auf durch Chemikalien verseuchtem Grund gebaut wurde und aufgrund des aktiven Protests jener Frauen in die Schlagzeilen kam. Die Frauen schafften es schließlich, dass sich der damalige Präsident persönlich dafür einsetzte, dass die dort lebenden Familien umgesiedelt wurden. Arquette führt nicht nur Regie, sondern produziert auch gemeinsam mit Tory Tunnell und Will Battersby.