Kino

NFP sorgt für Thrill

Genrekino aus Deutschland hat Seltenheitswert. Umso erfreulicher, dass NFP in Köln einen vielversprechenden Vertreter dieser Spezies präsentieren konnte. Nur eines von etlichen Highlights.

09.08.2017 07:37 • von Jochen Müller

Genrekino aus Deutschland hat Seltenheitswert. Umso erfreulicher, dass NFP in Köln einen vielversprechenden Vertreter dieser Spezies präsentieren konnte: Steig von Thriller-Spezialist Christian Alvart erzählt von einem Bauunternehmer (Wotan Wilke Möhring), dessen krumme Geschäfte ihn und seine Familie zum Opfer eines tödlichen Spiels machen. Ein mysteriöser Erpresser droht damit, sein Auto zu sprengen, sollten er oder seine Kinder ihre Sitze verlassen, bevor er 500.000 Euro erhält. Ausführliche exklusive Szenen stimmten auf das Remake eines spanischen Thrillers ein, in dem unter anderem auch Christiane Paul und Fahri Yardim agieren.

Bereits in dieser Woche läuft das Biopic Dalida" über die berühmte Sängerin an. Die Präsentation zweier Previews diente vorwiegend der Demonstration der Strategie von NFP, zu jedem Film neben einem regulären Trailer auch eine 20- bis 30-sekündige Vorschau zu schneiden, die sich natürlich vor allem für den Einsatz auf sozialen Medien anbietet.

Gleich drei hochinteressante Dokus finden sich in der kommenden Staffel von NFP: David Lynch: The Art Life" blickt auf das Leben eines wirklich einzigartigen Filmemachers. Schumanns Bargespräche" wiederum begleitet Kult-Barkeeper Charles Schumann in die einzigartigsten Bar-Locations dieser Welt. Und "Score: Eine Geschichte der Filmmusik" entführt hinter die Kulissen der größten Scores Hollywoods. Gänsehaut für wahre Filmfans ist beinahe garantiert. Zu allen drei Dokus gab es erste Trailer zu sehen.

Gerade auf den Jahresbeginn 2018 verlegt wurde die Culture-Clash Komödie Voll verschleiert" von Sou Abadi, in der sich ein Franzose in eine junge Muslima verliebt - sehr zum Ärgernis ihres religiösen Bruders. Um seine Angebete sehen zu können, greift der verhinderte Romeo zu verzweifelten Mitteln - nicht ahnend, was er mit seiner Verkleidung auslöst. Die längere Promo erntete viel Applaus.

ALs "echte Überraschung" pries Christoph Ott die Bestselleradaption Das Löwenmädchen" über ein Kind an, das an einer seltenen Krankheit leidet, aufgrund derer sein kompletter Körper mit Haaren bedeckt ist. Das Drama von Vibeke Idsoe wurde gerade erst beim begeistert aufgenommen. "Einer unserer spannendsten Filme", so Ott, ist wiederum Maudie" mit Sally Hawkins und Ethan Hawke. Das romantische Drama basiert auf dem Leben der Künstlerin Maud Lewis und landete gerade erst auf der Shortlist für die Gilde-Filmpreise. Ott kündigte an, den Film, der jüngst das Fünf-Seen-Filmfestival eröffnete, mit 60 bis 70 Kopien zu starten und dann langsam aufzubauen. Last but not least hatte der NFP-Chef noch eine echte Besonderheit für die Besucher der Film-Messe Köln im Gepäck: Als weltweit erstes Fachpublikum durften sie exklusive Ausschnitte aus dem neuen Film von Ai Weiwei sehen: "Human Flow". Auch diese Dokumentation wurde von den Experten der AG Kino-Gilde auf die Shortlist für deren Preise gesetzt.

Marc Mensch