Kino

Arthouse-Kinocharts: An der Spitze wird gefeiert

Nach zwei Wochen auf Platz eins der deutschen Arthouse-Kinocharts wurde Eleanor Coppolas Regiedebüt "Paris kann warten" von Sally Potters "The Party" abgelöst.

01.08.2017 09:44 • von Jochen Müller
Die neue Nummer eins in den deutschen Arthouse-Kinocharts: "The Party" (Bild: Weltkino)

Sally Potters The Party" hat an seinem Startwochenende Platz ein der von ComScore und der AG Kino ermittelten Arthouse-Kinocharts übernommen und den Spitzenreiter der beiden vorangegangenen Wochen, Eleanor Coppolas Paris kann warten", auf Platz zwei verdrängt. Platz drei belegte die Reise-Doku Weit, die in ihrer achten Auswertungswoche zwei Plätze gut machen konnte. Auf Platz zehn der deutschen Arthouse-Kinocharts befindet sich mit Karl-Martin Polds Doku Sie nannten ihn Spencer" ein weiterer Neustart.

Die Arthouse-Kinocharts werden erstellt von ComScore und der AG Kino-Gilde und bilden die Hitliste der Filme nach Besucherzahlen in den Mitgliedskinos des Verbands ab.