Kino

Kandidaten für Deutschen Schauspielerpreis stehen fest

In neun Preiskategorien wird am 22. September der Deutsche Schauspielerpreis vergeben. Erstmals entscheiden die Mitglieder des Bundesverbands Schauspiel per Abstimmung über die Gewinner.

27.06.2017 12:12 • von Jochen Müller

In neun Kategorien wird am 22. September im Berliner Zoo Palast der Deutsche Schauspielerpreis vergeben. Über die Gewinner entscheiden in diesem Jahr erstmals die Mitglieder des Bundesverbands Schauspiel (BFFS) per Abstimmung. Eine Jury, bestehend aus den Schauspielern Anna Stieblich, Sebastian Faust, Angelika Bartsch, Harald Krassnitzer, Jerry Kwarteng und Roman Knizka hat jetzt die Nominierten ausgewählt. BFFS-Vorstandsmitglied Hans-Werner Meyer: "Wer letztendlich den Preis bekommt, entscheiden in diesem Jahr die BFFS-Mitglieder selbst. Da diese Entscheidung immer auch subjektiv ist, und weil für uns ohnehin die Inspiration im Vordergrund steht, die vom Spiel der Kolleginnen und Kollegen ausgeht, feiern wir alle Nominierten gleichermaßen und bedanken uns für die sehr umfangreiche und gründliche Arbeit unserer Jury."

Die Nominierten für den Deutschen Schauspielerpreis 2017:

Schauspielerin in einer Hauptrolle

Martina Gedeck - Gleißendes Glück" Jutta Hoffmann - Ein Teil von uns" Kim Riedle - Back for good"

Schauspielerin in einer Nebenrolle

Juliane Köhler - "Back for good" Michaela May - Familienfest" Uygar Tamer - "NSU: Die Opfer - Vergesst mich nicht"

Schauspielerin in einer komödiantischen Rolle

Gerti Drassl - Vorstadtweiber" Sophie Rois - Der mit dem Schlag" Andrea Sawatzki - Zwei verlorene Schafe"

Nachwuchs

Almila Bagriacik - "NSU: Die Opfer - Vergesst mich nicht" Michael Glantschnig - Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" Benjamin Lillie - Dead man working" Mercedes Müller- Tschick"

Schauspieler in einer Hauptrolle

Karl Markovics - Polizeiruf 110: Und vergib uns unsere Schuld" Nicholas Ofczarek - Tatort: Die Geschichte vom bösen Friederich" Albrecht A - "NSU: Die Täter - Heute ist nicht alle Tage"

Schauspieler in einer Nebenrolle

Martin Brambach - Der Fall Barschel" Sahin Eryilmaz - "Der mit dem Schlag" Ulrich Noethen - Aufbruch"

Schauspieler in einer komödiantischen Rolle

Franz Hartwig - "Zwei verlorene Schafe" Gerhard Liebmann - "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" Hinnerk Schönemann - "Der mit dem Schlag"

STARKER AUFTRITT

Rainer Bock - "Der Fall Barschel" Peter Franke - Herr Lenz reist in den Frühling" Katja Heinrich - Tatort: Tanzmariechen" Sigrid Marquardt - Die Blumen von gestern"

Die Jury hat darüber hinaus bereits einen Preisträger in der Kategorie Bestes Ensemble gefunden, der am Abend der Preisverleihung bekannt gegeben wird. Dort vergibt eine Spezialjury aus Vertretern von ver.di und BFFS außerdem den Preis für den Starken Einsatz, mit dem Fairness und gute Arbeitsbedingungen im Produktionsalltag ausgezeichnet werden sollen. Darüber hinaus werden ein Ehrenpreis für das Lebenswerk und der Ehrenpreis Inspiration an eine Persönlichkeit oder Institution vergeben, die durch ihre Leistung in besonderer Weise die Schauspielkunst ermöglicht und gefördert hat.