Produktion

Degeto koproduziert ORF-Landkrimi

Die ARD-Tochter beteiligt sich erstmals als Koproduzent an einem der in Österreich äußerst erfolgreichen Landkrimis, der von einem in Deutschland hoch geschätzten Regisseur inszeniert wird.

30.01.2017 14:06 • von Jochen Müller
Beim Drehstart für "Steirerkind" in Schladming (von links nach rechts): Christopher Schärf, Hary Prinz, Miriam Stein, Kameramann Peter von Haller, Wolfgang Murnberger, Johannes Zeiler (Bild: ARD Degeto/Allegro Film/Stefan)
Nach Der Metzger" versucht die Degeto ein weiteres Mal mit einem österreichischen Krimistoff ihr Glück - diesmal jedoch für den Samstagssendeplatz um 20.15 Uhr. Die ARD-Tochter beteiligt sich als Koproduzent am zweiten steirischen Film innerhalb der quotenstraken Landkrimi-Reihe des ORF - einer Art Austria-"Tatort" mit 90-Minütern aus den verschiedenen Bundesländern.

Unter der Regie von Wolfgang Murnberger laufen derzeit in Schladming die Dreharbeiten zu Steirerkind" (AT). Darin spielen Miriam Stein und Hary Prinz nach Steirerblut" (2014) zum zweiten Mal das ungleiche Ermittlerduo Sandra Mohr und Sascha Bergmann. Es geht um einen Mordfall im Umfeld des Profi-Skirennsports. Das Drehbuch stammt von Agnes Pluch sowie Wolfgang und Maria Murnberger nach der Romanvorlage von Claudia Rossbacher. Als Kameramann ist Murnbergers Stammkraft Peter von Haller mit von der Partie.

In Episodenrollen wirken Marcus Mittermeier, Johannes Zeiler, David Rott, Johannes Nussbaum, Christopher Schärf, Eva Herzig und Martina Zinner mit. Die Dreharbeiten in der Steiermark und in Wien sind bis zum 22. Februar angesetzt.

"Steirerkind" entsteht als Koproduktion von Allegro Film (Produzent: Helmut Grasser) mit Degeto und ORF, gefördert von Fernsehfonds Austria und Cinestyria Filmcommision and Fonds. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Diane Wurzschmitt und Klaus Lintschinger.

Die Degeto hat auch die Rechte an "Steirerblut" erworben und zeigt den ebenfalls von Wolfgang Murnberger inszenierten Film am 11. März als Deutschland-Premiere im Ersten.