Kino

Concorde mit Oldie, but Goldie

Bei Holger Fuchs Tradeshowdebüt als Geschäftsfüher des Concorde Filmverleih kamen Sequels besonder gut an, "Der Hunderteinjährige" und "John Wick".

26.01.2017 17:26 • von Heike Angermaier
"John Wick: Kapitel 2" eröffnete und schloss die Tradeshow der Concorde (Bild: Concorde)

Holger Fuchs moderierte seine erste Tradeshow als Geschäftsführer des Concorde Filmverleih und begann nach einem Hinweis auf den steigenden Erfolg der Metropolitan Opera im Kino mit einem Titel, bei dem es wie er sagt "voll auf die zwölf" geht, John Wick: Kapitel 2". Trailer und Ausschnitt belegen die Ankündigung für den Actiontitel, für den er mehr Zuschauer als für den Vorgänger erwartet und um eine FSK 16 kämpft. Die Valentinstagkampagne kam beim Publikum im Mathäser gut an.

Kontrastprogramm folgte mit Martin Scorseses Oscar-nominiertem Glaubens-Drama Silence" mit dem allgegenwärtigen Andrew Garfield. Von Gelächter begleitet wurden Trailer und die zwei Szenen zu Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand", in denen die "langsame", aber perfekt getimte Komik aufblitzte. Dramatisch wurde es wieder beim Trailer zu Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott", in dem Sam Worthington nach Bestsellervorlage einen Mann spielt, der versucht mit dem Verschwinden seiner Tochte klar zu kommen.

Bei den Fantasy Filmfest Nights läuft Limehouse Golem" Im Sommer bringt Concorde die Komödie von und mit Audrey Dana Mein neues bestes Stück" und das berührende und komische Their Finest" mit Gemma Arterton als Drehbuchautorin im Zweiten Weltkrieg in die Kinos. Noch ohne festen Termin ist der U-Boot-Thriller Hunter Killer", den Fuchs mit "Jagd auf Roter Oktober" vergleicht und von dem es erste, noch unfertige Szenen zu sehen gab mit Gerard Butler als Kapitän.

Nach den nur genannten Titeln, unter denen George Clooneys Regiearbeit nach einem Buch der Coen-Brüder Suburbicon" heraussticht, kündigte Fuchs auch die deutschen Projekte im Programm der Concorde an. Neben Burg Schreckenstein 2" einen neuen "Immenhof"-Film von Regisseurin Sharon von Wietersheim und Oskar Roehlers top besetzte Thor-Kunkel-Adaption Subs".