Kino

Paramount feiert Zehnjähriges der "Transformers"

Paramount setzt auf die Fortsetzung des Milliardenfranchise und hat mit "Ghost in the Shell" einen optischen Leckerbissen im Programm.

26.01.2017 16:35 • von Heike Angermaier
Ein Hingucker: "Ghost in the Shell" (Bild: Paramount)

Paramount, Heimat der Transformers, feiert mit seinem Blockbuster-Franchise 2017 Zehnjähriges und stieg in seine Tradeshow auf der mit dem Trailer zu Monster Trucks" ein. Das gemeinsam moderierende Führungs-Duo des Majors, Florian Ritter und Tobias Riehl, beschrieb den Film als Mischung aus Cars" und Drachenzähmen leicht gemacht" und leitetet zum ersten Franchise des Jahres, der Fortsetzung des ursprünglich japanischen Horrorhits Rings" über. Chronologisch ging es weiter mit dem Drama Fences", das Denzel Washington inszenierte und in dem er sich in zwei Szenen auch als sehr souveräner Darsteller präsentiert. Mit tollem Look beeindruckte das Material zur Realverfilmung des Kultanimes Ghost in the Shell", den Riehl und Ritter mit Matrix", Inception" und "Lucy" verglichen. Besonders das 3D-Material faszinierte.

The Bye Bye Man" bietet klassisches Horrorentertainment und Baywatch" locker-flockigen Spaß für den Sommer mit Kassengarant Dwayne Johnson, der Muskeln und seinen Charme spielen lässt. Für den Titel mit viel Potenzial nach der Kultserie gibt es auch witzige winterliche Plakate und steht ein Dekowettbewerb ans. Sein Riesenpotenzial im Kino bereits bewiesen haben die Vorgänger von "Transformers: The Last Knight". Gezeigt werden Premierenmaterials, ein rasanter Making-of-Clip mit Regisseur Michael Bay beim Dreh von Autostunts und Trailer, in dem neben den titelgebenden Verwandlungskünstlern auch Ritter auftreten. Kawumm, der Laune macht.

Zum Abschluss lieferten Riehl und Ritter noch einen Abriss ohne Material auf kommende Filme wie "Inconvenient Truth 2" "God Particle" oder den neuen Mission: Impossible".