Festival

Kino Asyl zum Zweiten

Das ungewöhnliche Festival, bei dem junge Flüchtlinge Filme aus ihrer Heimat vorstellen, findet Anfang Dezember zum zweiten Mal statt.

11.11.2016 12:50 • von Heike Angermaier
Die jungen Kuratoren von Kino Asyl (Bild: JFF)

Kino Asyl, Gewinner des Sonderpreises für kulturelle Projekte mit Flüchtlingen 2016, findet vom 4. bis 8. Dezember 2016 zum zweiten Mal statt. Beim ungewöhnlichen Filmfestival, laut Veranstalter Medienzentrum München das erste seiner Art, präsentieren junge Flüchtlinge in den Münchener Kammerspielen, im Gasteig und in der Hochschule für Fernsehen und Film Filme aus ihren Herkunftsländern.

Zu den gezeigten Filmen gehören u.a. die Doku Sonita" und das Drama Stein der Geduld" mit afganischen Frauen im Zentrum, die bereits regulär im Kino liefen, aber auch der 20-Minüter aus Somalia, "Qab iyo IIl", der seine Weltpremiere feiert.

Das vollständige Programm und weitere Infos.