Kino

Stefan Raiser verfilmt Siegfried-Lenz-Bestseller

Produzent Stefan Raiser hat sich mit Dreamtool Entertainment die Verfilmungsrechte an Siegfried Lenz' Kriegsroman "Der Überläufer" gesichert.

05.07.2016 10:35 • von Andreas Kloo
Produzent Stefan Raiser (Bild: Dreamtool Entertainment/Simone Hoffmann)

Siegried Lenz' Bestseller "Der Überläufer" wird für das Kino verfilmt: Produzent Stefan Raiser hat sich mit der Münchner Dreamtool Entertainment die Verfilmungsrechte an dem Kriegsroman gesichert. Lenz schrieb "Der Überläufer" bereits 1951/1952, das Buch handelt von dem jungen Soldaten Walter Proska aus Masuren, der im letzten Kriegssommer 1944 an der Ostfront einen aussichtslosen Kampf gegen die vorrückenden Truppen kämpft. Immer mehr stellt sich ihm die Frage: Was ist wichtiger, Pflicht oder Gewissen?

Wegen seiner Brisanz wurde der Roman damals abgelehnt und tauchte erst im Nachlass des 2014 verstorbenen Schriftstellers auf und erschien vor wenigen Monaten bei Hoffmann und Campe. Lenz' Roman stand wochenlang auf Platz eins der "Spiegel"-Bestsellerliste und wird in Kürze in Italien, Spanien, Frankreich, den Niederlanden, in Dänemark und in der Türkei erscheinen. Das Drehbuch für "Der Überläufer" schreibt Bernd Lange. Die Dreharbeiten beginnen 2018, Beta Cinema übernimmt den Weltvertrieb.

Produzent Raiser erklärt: "Ich freue mich über das große Vertrauen der Familie von Siegfried Lenz und der Lenz Stiftung. Sein grandioser Roman hat mich tief bewegt. Mit der Verfilmung kann uns ein Film mit internationaler Strahlkraft gelingen, der zugleich ein bedeutender gesellschaftlicher Beitrag ist zum Gedenken an 75 Jahre Kriegsende."