Kino

Anne Leppin übernimmt alleinige Geschäftsführung der Deutschen Filmakademie

Nach nur vier Monaten hat Jan Rickers seinen Posten als Co-Geschäftsführer der Deutschen Filmakademie aufgegeben. Anne Leppin wird die Geschäfte zukünftig wieder alleine führen.

02.05.2016 16:38 • von Marc Mensch
Anne Leppin führt die Geschäfte der Deutschen Filmakademie wieder alleine (Bild: Florian Liedel/Deutsche Filmakademie e.V.)

Nach nur vier Monaten hat Jan Rickers seinen Posten als Co-Geschäftsführer der Deutschen Filmakademie neben Anne Leppin zum 30. April aufgegeben. Der Schritt sei "in beiderseitigem Einvernehmen" erfolgt, wie es dazu in einer Erklärung der Filmakademie an ihre Mitglieder heißt. Rickers hatte das Amt zum 1. Januar dieses Jahres als Nachfolger von Alfred Holighaus übernommen, der 2015 als geschäftsführender Präsident an die Spitze der SPIO gewechselt war.

Wie die Deutsche Filmakademie erklärt, wird Anne Leppin die Geschäfte zukünftig wieder alleine führen. "Um den gewachsenen Ansprüchen an die Akademie gerecht zu werden, vergrößern wir das Team und strukturieren einige Tätigkeitsfelder um", heißt es dazu weiter. Schon nach dem Ausscheiden von Holighaus hatte Leppin die Geschäftsführung der Filmakademie über mehr als ein halbes Jahr hinweg alleine innegehabt.